Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Düsseldorf

Yutaro, Deutschkurs 2019 Foto: Goethe-Institut, David Höpfner
Yutaro, Deutschkurs 2019

Lernen im Zentrum der Kreativmetropole.

Deutschlands Mode-Metropole, angesagte Flaniermeile, legendäre Kneipenszene: Deutschlernen in Düsseldorf – und die rheinische Lebensart entdecken! #goetheduesseldorf

Unser Institut in Düsseldorf

Goethe-Institut Düsseldorf Foto: Goethe-Institut/Hans-Jürgen Bauer
Pausenraum Foto: Goethe-Institut/Hans-Jürgen Bauer
Mediothek Foto: Goethe-Institut

Das Goethe-Institut Düsseldorf befindet sich in einem modernen Gebäude direkt am Hauptbahnhof, Ausgang Konrad-Adenauer-Platz. Von hier aus erreichen unsere Kursteilnehmer schnell alle Ziele in der Rhein-Ruhr-Region.

Ausstattung und Service

  • 9 gut ausgestattete Unterrichtsräume
  • Multimediale Mediothek
  • WLAN
  • Aufenthaltsraum
  • Unterkunft
  • Krankenversicherung (optional)
  • Flughafentransfer (auf Anfrage)

Die Stadt Düsseldorf

  • Medienhafen Foto: Fotolia / Davis
  • Frank Owen Gehry Bauten im Medienhafen Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH
  • Treppe am Rhein Foto: Deutsche Zentrale für Tourismus

Direkt am Rhein gelegen, ist Düsseldorf mit seinen 570.000 Einwohnern eine bedeutende Geschäftsmetropole, wichtiger Börsenplatz und Messestandort im Herzen Europas. Paris, London und Berlin liegen jeweils nur rund 550 km entfernt. Energieversorger, Handel, Telekommunikationsunternehmen sowie Konzerne der Elektro-, Stahl- und Chemieindustrie gehören zum Portfolio der wohlhabenden Stadt. Berühmt ist Düsseldorf für seine Textil- und Modefirmen. Seit Jahren profiliert sich die Stadt auch als innovatives Medienzentrum. Internationale Anerkennung erntet Ihre Marketing- und Werbebranche. Der ausgezeichnete Ruf der Heinrich-Heine-Universität, der Musikhochschule und der Kunstakademie zieht junge Studierende aus der ganzen Welt an.

Kultur

Düsseldorf ist ein bedeutendes Zentrum von Kunst, Musik und Mode. Renommierte Museen und Galerien zeigen alles, was in der Kunstszene Rang und Namen hat. Als Plattform avantgardistischer Kunst ist die Kunstakademie auch dank Joseph Beuys in aller Welt bekannt. Die „Düsseldorfer Photoschule“ unter der Leitung von Bernd und Hilla Becher hat seit 1976 die bekanntesten deutschen Fotografen ausgebildet, wie Andreas Gursky, Thomas Ruff und Candida Höfer. Das Düsseldorfer Tanztheater gilt als Forum aller Kulturen der Welt. Opern, Theater, Konzerte, Kleinkunstbühnen und Festivals unterhalten und bilden Jung und Alt, Stadtbürger und Besucher. Auch zwei Literaturmuseen residieren in Düsseldorf: das Heinrich-Heine-Institut und das Goethe-Museum.

Freizeit

Wo gute Geschäfte gemacht werden, wollen auch die Annehmlichkeiten des Lebens genossen werden. Das Freizeitangebot ist auch außerhalb der in allen Straßen gefeierten Karnevalssaison entsprechend reichhaltig: Aquazoo, Jazz Rallye, Japan-Tage – hier ist für jeden etwas geboten. Die Altstadt gilt als geselligstes Viertel der Stadt. Hunderte von Cafés und Bars und über 200 Restaurants reihen sich hier aneinander – vom französischen Feinschmeckerlokal bis zur Altbierkneipe, vom koreanischen bis zum arabischen Restaurant. Die Königsallee, kurz „Kö“ genannt, gehört zu den luxuriösesten Flanier- du Einkaufsmeilen Europas. Als Gartenstadt hat Düsseldorf im Stadtgebiet 43 Naturdenkmäler und 11 Naturschutzgebiete. Darunter zählt die Rheinpromenade zu den schönsten Jogging-Strecken des Rheinlands.
 

Ann K., 33 Jahre Kursteilnehmerin aus den USA Foto: Goethe-Institut Frankfurt

Früher ist mir das Deutschlernen sehr schwer gefallen, dabei hatte ich schon vieles probiert. Durch den Sprachkurs am Goethe-Institut machte ich dann plötzlich schnell Fortschritte.

Ann, 33 Jahre Kursteilnehmerin aus den USA

Noch weitere Fragen? +49 211 99299-0 Wir beraten Sie gerne: duesseldorf@goethe.de

Facebook

Weitere Informationen

Top