Ministerium für Neugier

 © Goethe-Institut Estland

Seit 20 Jahren ist Estland Mitglied der Europäischen Union, Tartu trägt den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt und das Goethe-Institut Estland begeht sein 25. Jubiläum: Im Jahr 2024 haben wir allen Grund zum Feiern – und das „Ministerium für Neugier“ ist der passende Ort dafür.

Ende April eröffnet das Goethe-Institut in Tartu das „Ministerium für Neugier“. Zwei Wochen lang wagen wir im „Ministerium“ den Blick nach vorn: Wie vielfältig sieht unsere Gesellschaft in Zukunft aus? Wie inklusiv können wir leben? Was bedeutet uns Nachhaltigkeit? Wie lernen wir zukünftig Sprachen? Wie leben wir Europa? Auf dem Programm stehen Literatur, Film, Kunst, Musik, Podiumsgespräche.

 © Goethe-Institut Estland
 © Goethe-Institut Estland
 © Goethe-Institut Estland
 © Goethe-Institut Estland
 © Goethe-Institut Estland
 © Goethe-Institut Estland
 © Goethe-Institut Estland
 © Goethe-Institut Estland
Top