Presse

Goethe-Institut Presse © Foto: IStock Goethe-Institut Presse Foto: IStock

2017

29.09.2017. XI. Internationales Finale von Jugend debattiert international

Yana Bits aus der Ukraine gewinnt das XI. Internationale Finale von Jugend debattiert international.
 

Die vier besten deutschsprachigen Debattantinnen aus Mittel- und Osteuropa argumentierten am Freitag, den 29. September im XI. Internationalen Finale von Jugend debattiert international um den Gesamtsieg.
 

27.04.2017. XII. Landesfinale Jugend debattiert international Estland

Elvi Tuisk aus dem Deutschen Gymnasium Kadriorg wird estnische Landessiegerin von Jugend debattiert international.

Die 17-jährige Elvi Tuisk vom Deutschen Gymnasium Kadriorg in Tallinn ist Siegerin des Landesfinales Estland von Jugend debattiert international. Die vier besten deutschsprachigen Debattantinnen Estlands haben sich auf dem Landesfinale eine spannende Debatte zur Streitfrage „Soll in Estland eine Frauenquote in Führungspositionen eingeführt werden?“ in der Fremdsprache Deutsch geliefert. Letztlich konnte Elvi Tuisk die Jury von ihrem rhetorischen Können überzeugen.
 

2016

17.11. PREISGEKRÖNTE REGISSEURE UND FILME BEI DEUTSCHER FILMREIHE DES GOETHE–INSTITUTS IM RAHMEN DES PÖFF

Auch in diesem Jahr präsentiert das Goethe-Institut dem estnischen Publikum im Rahmen des PÖFF die aktuelle deutsche Filmszene. Zu einigen der teilweise preisgekrönten Filme stehen Regisseure und Produzenten dem Publikum persönlich Rede und Antwort.

09.11.2016. GOETHE-INSTITUT STARTET DIESJÄHRIGE DEUTSCHE FILMREIHE MIT BEWEGENDER BIOGRAFIEVERFILMUNG ÜBER STEFAN ZWEIG

Am Samstag, den 12. November eröffnet das Goethe-Institut im Tallinner Kino Artis seine Filmreihe „Neue deutsche Filme im Rahmen des PÖFF“ mit der Verfilmung von Stefan Zweigs Leben. Vom 12. bis 27. November präsentiert das Institut im Rahmen des Black Nights Film Festival zehn deutsche Filmneuheiten aus dem Jahr 2016 in Tallinn sowie Tartu und hat dazu zahlreiche Regisseure und Produzenten eingeladen.

02.11.2016. Goethe-Institut präsentiert das aktuelle Deutsche Kino beim PÖFF 2016

Vom 12. bis 27. November zeigt das Goethe-Institut Tallinn im Rahmen des Black Nights Film Festival deutsche Filmneuheiten aus dem Jahr 2016, das schon jetzt als das „Jahr der Frauen“ bezeichnet werden kann. Die Filme werden in verschiedenen Kinos in Tallinn und Tartu zu sehen sein.

23.09.2016. X. Internationales Finale von Jugend debattiert international

Khoi Nguyen aus Tschechien gewinnt das X. Internationale Finale von Jugend debattiert international.

Die vier besten Rednerinnen und Redner des deutschsprachigen Rhetorikwettbewerbs Jugend debattiert international debattierten im heutigen Internationalen Finale zur Frage „Soll der Nachweis staatlich organisierten Dopings zum Ausschluss dieses Landes von internationalen Wettbewerben führen?”. Khoi Nguyen aus Tschechien ging als internationaler Sieger hervor, Eglė Karpauskaitė aus Litauen debattierte sich auf den zweiten Platz.

28.04.2016. XI. Landesfinale Jugend debattiert international Estland

Pauletta Talmon aus Tallinn wird Landessiegerin von Jugend debattiert international in Estland.

Die vier besten Debattanten aus Estland lieferten eine spannende Debatte beim Landesfinale des deutschsprachigen Rhetorikwettbewerbs in Tallinn. Zu der Frage „Soll Estland seine EU-Außengrenze mit einem Zaun schützen?“ hatten sie 24 Minuten Zeit, ihre Mitstreiter und die Jury von sich und ihrer Position zu überzeugen. Pauletta Talmon vom  Deutschen Gymnasium Kadriorg beeindruckte durch rhetorisches Können, gutes Zuhören und überzeugende Argumente gegen die Aufrüstung der estnischen EU-Außengrenze und wird elfte estnische Landessiegerin von Jugend debattiert international. 

Pressemitteilung (PDF, 62 KB)

11.04.2016. Konzert. Baltic Sea Philharmonic "Landschaften des Baltischen Meeres"

18.04.2016, Konzertsaal Estonia
Für sein Debüt im April 2016 bereist das neu gegründete Ensemble im Rahmen seiner „Baltic Sea Landscapes“-Tour das Herz der Ostseeregion.

Pressemitteilung (PDF, 148 KB)

30.03.2016. Ausstellung "Digitaler Dialog: Städel und Kumu"

07.04.-08.05.2016, Kumu Kunstmuseum
Mit der Ausstellung „Digitaler Dialog“ besucht eines der ältesten und wichtigsten Kunstmuseen, das über 200 Jahre alte Frankfurter Städel für einen Monat das gerade zehn Jahre alt gewordene Kumu.

Pressemitteilung (PDF, 246 KB)

28.03.2016. Deutscher Frühling 2016

04.04.-07.05.2016
Vom 4. April bis 7. Mai 2016 präsentiert sich Deutschland mit seinen Partnern in Estland mit mehr als 60 Veranstaltungen zu Kunst, Kultur, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und zur deutschen Sprache.

Pressemitteilung (PDF, 119 KB)

2015

16.11.2015. Filmreihe "Neuer Deutscher Film": Jugendfilme

Das Minifestival „Neuer Deutscher Film“, das in Kooperation mit dem Goethe-Institut und  dem Black Nights Film Festival stattfindet, zeigt ab heute in Artis und in Elektriteater drei neue und besondere Jugendfilme.

Pressemitteilung (PDF, 148 KB)

13.11.2015. Filmreihe "Neuer Deutscher Film"

„Neuer Deutscher Film“ beginnt am Samstag, den 14. November um 19 Uhr im Kino Artis mit der Vorführung des diesjährigen deutschen Oscar-Kandidaten „Im Labyrinth des Schweigens“. Das Goethe-Institut zeigt in Zusammenarbeit mit dem Black Nights Film Festival zehn Filme aus diesem Jahr, die die produktive Identitätskrise sowohl in der Gesellschaft als auch in der Produktionslandschaft widerspiegeln.

Pressemitteilung (PDF, 153 KB)

27.10.2015. Seminar "Realität und Virtualität"

31.10.2015, Kultuurikatel, Põhja pst 27a, Tallinn
Im Rahmen des Projekts SPIELTRIEB! zeigen Kultuurikatel und das Goethe-Institut Dokumentarfilme zum Thema Spiel. Nach den Filmen leitet Oliver Laas ein Podiumsgespräch zum Thema „The Game of Good Life: Play, Games, and Life in Virtual Worlds.“

Pressemitteilung (PDF, 200 KB)

22.10.2015. Ausstellung "no pain no game"

23.10.-22.11.2015, Estnisches Architekturmuseum, Ahtri 2, Tallinn
Ab 23. Oktober bis 22. November präsentiert das Goethe Institut Tallinn im Estnischen Architekturmuseum die interaktive Ausstellung “no pain no game” des Kölner Künstlerduos //////////fur////. Die Ausstellung gehört zum Projekt SPIELTRIEB!

Pressemitteilung (PDF, 156 KB)

12.10.2015. „Lasst uns am Abend in der Stadt treffen!“

13.10.2015, Der Treffpunkt ist der Eingang zum Bahnhofmarkt des Tallinner Hauptbahnhofs (Balti Jaam)
Die partizipative Aufführungen betrachten die Stadt als einen offenen Spielplatz. Unter der Leitung von fünf Schauspielern bewegen sich die Teilnehmer durch die Stadt. Dabei wird an unterschiedlichen Orten angehalten, um Augenblicke aus verschiedenen Lebensetappen in Erinnerung zu rufen. Der gemeinsame Nenner für all diese Augenblicke ist „das Spiel“.

Pressemitteilung (PDF, 209 KB)

05.10.2015. "Lebendige Bibliothek II: Spielfeld"

06.10.2015, Zentralbibliothek Tallinn, Estonia pst. 8
Die „Lebendige Bibliothek“ ist wie eine gewöhnliche Bibliothek, allerdings handelt es sich bei den Büchern  der „Lebendigen Bibliothek“  nicht um typische Medien einer Bibliothek, sondern um Menschen als „lebende Bücher“. 
In der zweiten Runde der Veranstaltungsreihe dreht sich alles ums „Spielfeld“. Die lebendigen Bücher erzählen, in welchen Umgebungen gespielt wird.

Pressemitteilung (PDF, 199 KB)

 

07.09.2015. "Lebendige Bibliothek I: Spielentwicklung"

08.09.2015, Zentralbibliothek Tallinn, Estonia pst. 8
Die „Lebendige Bibliothek“ ist wie eine gewöhnliche Bibliothek, allerdings handelt es sich bei den Büchern  der „Lebendigen Bibliothek“  nicht um typische Medien einer Bibliothek, sondern um Menschen als „lebende Bücher“. 
Im Rahmen der ersten Veranstaltung mit dem Titel „Spielentwicklung“ haben  die „Entleiher“ die Möglichkeit, sich mit Menschen zu treffen, die die Entwicklungsprozesse und -weise verschiedener Spiele vorstellen.

Pressemitteilung (PDF, 200 KB)
 

04.09.2015. Spieltrieb!

Das Goethe-Institut Tallinn geht dem Spieltrieb in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft auf den Grund. Das Projekt SPIELTRIEB! beginnt am 8. September in Tallinner Zentralbibliothek mit der „Lebendigen Bibliothek“.

Pressemitteilung (PDF, 305 KB)

08.05.2015. Baltic Warriors "Play to Save the Sea"

09.05.2015, SUUR TÕLL, Lennusadam, Tallinn
In diesem Larp (Live-Action Role Play) geht es um den Schutz der Ostsee. Die Teilnehmer können in einer Rolle als Politiker, Umweltaktivist oder Journalist um die Zukunft des Meeres ringen.

05.05.2015. Treffen mit dem Schriftsteller David Wagner

07.05.2015, kleiner Konferenzsaal der Estnischen Nationalbibliothek, Tõnismägi 2, Tallinn
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival „Prima Vista“ und der estnischen Nationalbibliothek statt.
Die Moderation erfolgt duch die Übersetzerin Piret Pääsuke.

30.04.2015. Ausstellung "gute aussichten - junge deutsche fotografie 2014/2015"

01.-22.05.2015, Galerie im 6. Stock der Estnischen Nationalbibliothek, Tõnismägi 2, Tallinn
Sterben und Verschwinden. Tradition und Herkunft. Einsamkeit und Verzweiflung. Die jungen deutschen Fotografen, deren Arbeiten im Rahmen der Ausstellung „gute aussichten“ zu sehen sind, widmen sich den ganz großen Fragen.

23.04.2015. X. Landesfinale von Jugend debattiert international Estland

23.04.2015, Kumu Auditorium, Tallinn
Kristin Sigus aus Tallinn überzeugt mit ihren rhetorischen Fähigkeiten und wird Landessiegerin von Jugend debattiert international in Estland.

15.04.2015. Das Goethe-Institut wirkt jetzt an neuem Ort

16.04.2015, Goethe-Institut Estland, Toom-Kuninga 11, Tallinn
Seit 1999 leistet das Goethe-Institut Estland Kultur- und Spracharbeit – seit kurzem an einem neuen Ort: Gemeinsam mit der Deutschen Botschaft ist das Institut jetzt im „Deutschen Haus“ in der Toom-Kuninga 11 untergebracht. Die kulturelle und die politische Vertretung Deutschlands aneinem Platz, das möchte das Goethe-Institut feiern.

Top