Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
SpainFrankfurt 2022 – Presse©

Presse

Willkommen im Pressebereich des Projekts Auf dem Weg nach Frankfurt. Hier stellen wir detailliertes Material zur Verfügung. Haben Sie Fragen oder möchten als Pressevertreter*in an einer unseren Veranstaltungen teilnehmen, kontaktieren Sie uns gerne!

Kontakt (Spanisch oder Englisch):
CULTPROJECT
Elvira Giménez y Ángela de la Torre
670 96 33 74 / 646 41 96 51
info@cultproject.com

2. Pressekonferenz Spainfrankfurt2022

Am 9. Juni 2022 fand die Pressekonferenz zur Präsentation des Programms des spanischen Gastlandauftritts auf der Frankfurter Buchmesse 2022 im Goethe-Institut Madrid statt. Neben dem spanischen Kulturminister Miquel Iceta und dem Präsidenten der Frankfurter Buchmesse Jürgen Boos stellten sich die Kuratorin Elvira Marco, der Präsident des spanischen Verlegerverbands Daniel Fernández und die Schriftstellerin Irene Vallejo den Fragen der deutschen und spanischen Pressevertreter*innen. Das Goethe-Institut konnte auf die vielen gemeinsamen Projekte hinweisen, die zum Teil bereits angelaufen sind wie die Übersetzerresidenzen in den eigenen vier Wänden.

  • Antonia Blau, Leiterin des Goethe-Instituts Madrid, Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands, Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse, die Schriftstellerin Irene Vallejo und Elvira Marco, Kuratorin des Projekts #SpainFrankfurt2022 (v.l.n.r.). © Spainfrankfurt2022
    Antonia Blau, Leiterin des Goethe-Instituts Madrid, Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands, Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse, die Schriftstellerin Irene Vallejo und Elvira Marco, Kuratorin des Projekts #SpainFrankfurt2022 (v.l.n.r.).
  • Antonia Blau, Leiterin des Goethe-Instituts Madrid, Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands, Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse, die Schriftstellerin Irene Vallejo und Elvira Marco, Kuratorin des Projekts #SpainFrankfurt2022 (v.l.n.r.). © Spainfrankfurt2022
    Antonia Blau, Leiterin des Goethe-Instituts Madrid, Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands, Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse, die Schriftstellerin Irene Vallejo und Elvira Marco, Kuratorin des Projekts #SpainFrankfurt2022 (v.l.n.r.).
  • Antonia Blau, Leiterin des Goethe-Instituts Madrid, Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands, Miquel Iceta, spanischer Kultusminister (v.l.n.r.). © Spainfrankfurt2022
    Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands, Miquel Iceta, spanischer Kultusminister und Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse (v.l.n.r.).
  • Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse und die Schriftstellerin Irene Vallejo (v.l.n.r.). © Spainfrankfurt2022
    Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse und die Schriftstellerin Irene Vallejo (v.l.n.r.).
  • Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse, die Schriftstellerin Irene Vallejo und Elvira Marco, Kuratorin des Projekts #SpainFrankfurt2022 (v.l.n.r.). © Spainfrankfurt2022
    Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse, die Schriftstellerin Irene Vallejo und Elvira Marco, Kuratorin des Projekts #SpainFrankfurt2022 (v.l.n.r.).
  • Antonia Blau, Leiterin des Goethe-Instituts Madrid, Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands und Miquel Iceta, spanischer Kultusminister (v.l.n.r.). © Spainfrankfurt2022
    Antonia Blau, Leiterin des Goethe-Instituts Madrid, Daniel Fernández, Präsident des spanischen Verlegerverbands und Miquel Iceta, spanischer Kultusminister (v.l.n.r.).
  • Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse und die Schriftstellerin Irene Vallejo (v.l.n.r.). © Spainfrankfurt2022
    Miquel Iceta, spanischer Kultusminister, Jürgen Boos, Präsident der Frankfurter Buchmesse und die Schriftstellerin Irene Vallejo (v.l.n.r.).

Pressemitteilungen


Presseecho


Bildmaterial

Top