Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Residenzprogramme

Eine Frau trägt ein kunstvoll gefaltetes Oberteil mit extrem hohen Kragen, der die Hälfte des Gesichts verdeckt. © The T/Shirt Issue

Das Goethe-Institut öffnet mit seinen weltweiten Residenzprogrammen einen Raum für neue Perspektiven, in dem Künstler*innen und Kulturschaffende frei von ökonomischem Druck ihren Projekten nachgehen und nachhaltige Kontakte aufbauen und vertiefen können.

In Großbritannien bietet das Goethe-Institut innovative und spartenübergreifende Residenzprogramme u.a. mit Partnern wie dem V&A, LUX, Gasworks, Space und Delfina Foundation an.
 


Unsere aktullene Residenzen

Nahaufnahme eines Strickpullovers mit einer roten Spirale, einem gelben und einem blauen Zickzackmuster © Victoria and Albert Museum, London

Visuelle Kunst/Design
Goethe V&A-Residenz

In dieser Design-Residenz arbeiten Stipendiat*innen zwei bis sechs Monate lang zu einem bestimmten Thema mit der Sammlung des Victoria & Albert Museums.
 

Streetart von Banksy: Ein Mann auf einer Leiter schlägt mit einem Meißel auf einen der Sterne in der Europaflagge. © dullhunk

Residenzprogramm: Journalismus/Literatur
(Re-)Collecting Europe

Unsere Journalismus-Residenz lädt zwei Journalist*innen aus europäischen Ländern ein, die Auswirkungen des Brexit auf die britische Zivilgesellschaft zu untersuchen.
 

New Forms of Togetherness © studio Nüssli+Nuessli

Digitale Residenzen
New Forms of Togetherness

Aus drei online Künstler-Residenzen bestehend, generiert dieses Programm einen interdisziplinären Austausch zwischen Partnern und Künstler*innen rund um das Thema Künstliche Intelligenz.

Talking Culture #8 Julia Huxtable © Julia Huxtable

Digitale Residenzen
Goethe-Institut x Somerset House Studios Residenz

Das Goethe-Institut London and die Somerset House Studios arbeiten zusammen, um ein neues internationales Das Goethe-Institut London und die Somerset House Studios arbeiten zusammen, um ein neues internationales Künstler-Residenzprogramm einzurichten, das einen in Deutschland lebenden Künstler, der an der Schnittstelle von Musik, Kunst und Technologie arbeitet, für einen Zeitraum von drei Monaten unterstützt. 

Illustration: Weltkarte mit drei unterschiedlichen, farbigen Gebäuden im Vordergrund. Author: San Jose, 27 November 2006, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1483026, Änderungen vorgenommen

Alle Genres
Weltweite Residenzen

Das Goethe-Institut lädt weltweit Künstler*innen ein, über einen bestimmten Zeitraum, in einem anderen Land zu leben und zu arbeiten.
Entdecken Sie unser Angebot!
 

The logo for the CROWD dance residency © Goethe-Institut London

Tanzen
CROWD – International Dance Exchange

6 ausgewählte Künstler aus Großbritannien, den Niederlanden, Finnland und Deutschland kommen zusammen, um ihre Tanzpraktiken und Netzwerke zu kultivieren.


Bisherige Residenzen

Standbild einer künstlerisch verfremdeten Bewegtbild-Collage: eine Kugel mit roten Kreisen und ein Männergesicht © Luther Price

Film/Bewegtbild
Goethe@LUX-Residenz

Mit Bewegtbild arbeitende Künstler*innen beschäftigen sich in dieser dreimonatigen Residenz mit der Sammlung von LUX in London und Glasgow.


 

Treppenhaus des Goethe-Instituts London mit eingeblendetem Youtube-Logo © Goethe-Institut London

YouTube
Einblicke

Erfahren Sie mehr über unsere bischerigen Residenzkünstler*innen und ihre Arbeit in unseren Video-Interviews.

Top