Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Residenzprogramme

Das Goethe-Institut öffnet mit seinen weltweiten Residenzprogrammen einen Raum für neue Perspektiven, in dem Künstler*innen und Kulturschaffende frei von ökonomischem Druck ihren Projekten nachgehen und nachhaltige Kontakte aufbauen und vertiefen können.

In Großbritannien bietet das Goethe-Institut innovative und spartenübergreifende Residenzprogramme u.a. mit Partnern wie dem V&A, LUX, Gasworks, Space und Delfina Foundation an.
 

Eine Frau trägt ein kunstvoll zu einem Vogel gefaltetes Oberteil. © The T/Shirt Issue

Unsere aktullene Residenzen

Nahaufnahme eines Strickpullovers mit einer roten Spirale, einem gelben und einem blauen Zickzackmuster © Victoria and Albert Museum, London

Visuelle Kunst/Design
Goethe V&A-Residenz

In dieser Design-Residenz arbeiten Stipendiat*innen zwei bis sechs Monate lang zu einem bestimmten Thema mit der Sammlung des Victoria & Albert Museums.
 

Streetart von Banksy: Ein Mann auf einer Leiter schlägt mit einem Meißel auf einen der Sterne in der Europaflagge. © dullhunk

Residenzprogramm: Journalismus/Literatur
(Re-)Collecting Europe

Unsere Journalismus-Residenz lädt zwei Journalist*innen aus europäischen Ländern ein, die Auswirkungen des Brexit auf die britische Zivilgesellschaft zu untersuchen.
 

New Forms of Togetherness © studio Nüssli+Nuessli

Digitale Residenzen
New Forms of Togetherness

Aus drei online Künstler-Residenzen bestehend, generiert dieses Programm einen interdisziplinären Austausch zwischen Partnern und Künstler*innen rund um das Thema Künstliche Intelligenz.

Julia Huxtable © Julia Huxtable

Digitale Residenzen
Goethe-Institut x Somerset House Studios Residenz

Das Goethe-Institut London and die Somerset House Studios arbeiten zusammen, um ein neues internationales Das Goethe-Institut London und die Somerset House Studios arbeiten zusammen, um ein neues internationales Künstler-Residenzprogramm einzurichten, das einen in Deutschland lebenden Künstler, der an der Schnittstelle von Musik, Kunst und Technologie arbeitet, für einen Zeitraum von drei Monaten unterstützt. 

Illustration: Weltkarte mit drei unterschiedlichen, farbigen Gebäuden im Vordergrund. Author: San Jose, 27 November 2006, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1483026, Änderungen vorgenommen

Alle Genres
Weltweite Residenzen

Das Goethe-Institut lädt weltweit Künstler*innen ein, über einen bestimmten Zeitraum, in einem anderen Land zu leben und zu arbeiten.
Entdecken Sie unser Angebot!
 

The logo for the CROWD dance residency © Goethe-Institut London

CROWD – International Dance Exchange

6 ausgewählte Künstler aus Großbritannien, den Niederlanden, Finnland und Deutschland kommen zusammen, um ihre Tanzpraktiken und Netzwerke zu kultivieren.


Bisherige Residenzen

Standbild einer künstlerisch verfremdeten Bewegtbild-Collage: eine Kugel mit roten Kreisen und ein Männergesicht © Luther Price

Film/Bewegtbild
Goethe@LUX-Residenz

Mit Bewegtbild arbeitende Künstler*innen beschäftigen sich in dieser dreimonatigen Residenz mit der Sammlung von LUX in London und Glasgow.


 

Treppenhaus des Goethe-Instituts London mit eingeblendetem Youtube-Logo © Goethe-Institut London

YouTube
Einblicke

Erfahren Sie mehr über unsere bischerigen Residenzkünstler*innen und ihre Arbeit in unseren Video-Interviews.

Top