Musik - Konzert Alur Bunyi | Linnéa

Alur Bunyi © Goethe-Institut Indonesien

15.08.2017
20:00 Uhr

GoetheHaus

Pusat Kebudayaan Jerman Jakarta
Jl. Sam Ratulangi 9-15
10350 Jakarta

Linnéa (Trade / No Shade / Berlin) & Sady mit Jevin Julian

Als Teil der Veranstaltungsreihe Anders Hören oder Listening Differently präsentiert das Goethe-Institut Indonesien die Musikreihe Alur Bunyi, die ab August einmal im Monat im GoetheHaus,Jakarta stattfindet. Alur Bunyi will eine musikalische Erfahrung kreieren, die nicht dem Mainstream entspricht. Die stimmungsvollen Aufführungen stellen dafür elektronische Musik neben andere Genres. Das Publikum hat die Gelegenheit, einige der besten indonesischen Musikerinnen und Musiker live zu erleben – namhafte Künstlerinnen und Künstler wie Gerald Situmorang, Jevin Julian, Patrick Hartono und Adra Karim werden gemeinsam mit deutschen Musikern wie Marcus Schmickler, Linnéa (Trade / No Shade / Berlin) und anderen auftreten.
 

Linnéa (Trade / No Shade / Berlin) 

Linnéa’s energiegeladene DJ-Sets verbinden verschiedene hybride Stile, die die Dominanz von Euro step/touch herausfordern. Seit 2014 ist Linnéa Palmestål als DJ in Berlin aktiv und hat einen festen Platz hinter dem Mischpult bei Trade, der angesagten OHM-Party. Anfang 2017 startete Linnéa die Initiative No Shade, die von der Online-Community Sister inspiriert wurde – einer Plattform für Frauen und nicht-binäre Personen in der Musikszene. No Shade arbeitet mit ACUD MACHT NEU zusammen und wird vom Musicboard Berlin finanziert. Mit Linnéa als Mentorin ist No Shade ein zweimal im Monat stattfindendes Event, sowie ein DJ-Mentoren- und Trainingsprogramm für Frauen und nicht-binäre DJs, die in der Szene einen Fuß fassen wollen.
 

Sady

Sadam Dwi Satria alias Sady entwickelte sein Interesse für das Beatboxen seit 2006. Als er 2008 nach Jakarta zog, begann er diese Kunst der Klangmanipulation für sich zu entdecken und wurde Mitglied der „Indobeatbox“, der ersten und größten Beatbox-Community Indonesiens. 2013 repräsentierte er Jakarta bei dem Java Beatbox Festival, dem größten indonesischen Beatbox-Treffen und erreichte Platz eins im Wettbewerb.
 
Mit dem Mikrofon kreiert er eine völlig andere Erfahrung mit der „menschlichen Stimme“. Sein Beatbox-Stil passt sich dabei einer Bandbreite verschiedener Musikgenres an. Das ist auch der Grund für seine Beliebtheit und Engagements bei sowohl nationalen als auch internationalen Events.
 

Jevin Julian

In der indonesischen Beatbox-Szene ist der ehemalige Jazz-Schlagzeuger Jevin Julian einer der bekanntesten Künstler. Dank seines einzigartigen Jazzstils geht er nahtlos ins Beatboxen über und ahmt den Sound von Trommelschlägen nach. Mit einem breiten Wissen über Musik hat er sich außerdem als talentierter Musikproduzent einen Namen gemacht. Zu seinen Arbeiten gehören Remixe, Rearrangements, Soundtracks für visuelle Produktionen und Werbesongs. Ebenso kombiniert er seine Stimme mit anderen elektronischen Instrumenten. Jevin ist bereits bei zahlreichen Veranstaltungen aufgetreten, unter anderem auf dem Java Jazz Festival, Soulnation Festivals, im Rahmen des Djakarta Warehouse Project, auf der Bloc Party Esplanade Singapore, der 4th Floor Party Esplanade Singapore, dem Urban Crossover und vielen anderen. Nun nimmt er an der Musikreihe Alur Bunyi teil und kooperiert in diesem Rahmen mit DJ Linnéa (Trade / No Shade / Berlin) aus Deutschland.
 

Zurück