Film Transit

Transit © Marco Krüger, Schramm Film

Do, 08.11.2018 -
So, 25.11.2018

Vilnius / Kaunas / Klaipėda

Das Goethe-Schaufenster in Scanorama

Spielfilm, Deutschland, Frankreich, 2018, 101 Min.
Regie: Christian Petzold
Drehbuchautor: Christian Petzold
Kameramann: Hans Fromm
Musik: Stefan Will
Produzenten: Antonin Dedet, Florian Koerner von Gustorf
Mit: Franz Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese


Ein junger Deutscher flieht während der Invasion der Nazis von Paris nach Südfrankreich. Zufällig besitzt er die Papiere eines verstorbenen Schriftstellers. Eher versehentlich als geplant übernimmt er dessen Identität, kommt so in den Besitz eines Transitvisums und einer rettenden Schiffspassage nach Südamerika. Da lernt er im Transithafen Marseille eine junge  Frau kennen, die auf der verzweifelten Suche nach ihrem Ehemann ist. Der Kreis schließt sich, denn die Frau sucht nach dem Schriftsteller, dessen Identität der Mann angenommen hatte. Wie geht es weiter?
Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Anna Seghers und verlegt die Handlung aus dem Jahr 1942 in die Gegenwart.
 
Festivals: Internationale Filmfestspiele Berlin – Wettbewerb
 
Christian Petzold studierte Germanistik und Theaterwissenschaft an der Freien Universität in Berlin. 1994 schloss er seinen Abschluss an der Deutschen Film- und Fernsehenakademie (DFFB) ab. Petzold entwickelte sich früh zu einem der international bekanntesten deutschen Regisseure. Er lebt in Berlin mit der Dokumentarfilmerin Aysun Bademsoy zusammen. Mit seinem Lehrer und Freund Harun Farocki verband ihn eine langjährige intensive Arbeitsbeziehung. Petzold erhielt für sein mehr als 25 Filme umfassendes Werk zahlreiche nationale und internationale Preise.

08.11.2018, 20:00, Forum Cinemas Vingis (Eröffnungsfilm von Scanorama)
09.11.2018, 20:45, Kino Pasaka
19.11.2018, 18:00, Forum Cinemas Vingis
 
15.11.2018, 19:00, Forum Cinemas Kaunas
25.11.2018, 16:20, Forum Cinemas Kaunas
 
16.11.2018, 18:00, Forum Cinemas Klaipėda

 

Zurück