Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Das Wort Scanorama in Grün, dabei ist die Buchstabe O als gebogener Schlauch dargestellt.© Scanorama 2020

4.–22. November 2020
Goethe Salonas im Scanorama

Wer in diesen Zeiten Kino macht, muss Mut haben. Gražina Arlickaitė  und ihr Team von SCANORAMA haben Mut: am 4. November eröffnet SCANORAMA, in diesem Jahr alles etwas anders. Aber Scanorama findet statt!! Auch in diesem Jahr gibt es einen Goethe SALONAS mit Filmen aus Deutschland: ein bayrischer Berserker im hohen Scanorama-Norden, „Enfant terrible“ muss man gesehen haben, und natürlich Petzolds „Undine“, und und und
 

Europäisches Filmforum „Scanorama“


Programm

Szene aus dem Film „Enfant Terrible“, eine Frau und ein Mann sitzen aus dem Sofa Foto (Ausschnitt): © Bavaria Filmproduktion

Online
Enfant Terrible

Spielfilm, 2020, Deutschland, Regie: Oskar Roehler

„Undine“ von Christian Petzold Foto: © Christian Schulz/Schramm Film

Online
Undine

Spielfilm, 2020, Deutschland, Regie: Christian Petzold

Ulrike Ottinger vor ihrem Bild „Allen Ginsberg“, Paris, 1966 Foto (Ausschnitt): © Ulrike Ottinger

Online
Paris Calligrammes

Dokumentarfilm, 2019, Deutschland/Frankreich, Regie: Ulrike Ottinger

Szene aus dem Film „Exil“, ein Mann steht auf einer Strasse mit Einfamilienhäusern Foto (Ausschnitt): © Komplizen Film

Online
Exil

Spielfilm, 2020, Deutschland/Belgien/Kosovo, Regie: Visar Morina
 

Szene aus dem Film „Nackte Tiere“, Gesicht einer jungen Frau, im Hintergrund ein dunkelblauer Himmel Foto (Ausschnitt): © Czar Film

Online
Nackte Tiere

Spielfilm, 2020, Deutschland, Regie: Melanie Waelde

Top