Film Crossing the Bridge. The Sound of Istanbul

Alexander Hacke. Crossing the Bridge. The Sound of Istanbul © Bavaria Film

Di, 04.06.2019 -
Fr, 28.06.2019

Vilnius / Anykščiai / Druskininkai

Filmreihe „Goethe zu Gast“

In Zusammenarbeit mit der Kunstfabrik „Loftas“ präsentiert das Goethe-Institut ab diesem Sommer Filme zum Motto „Musik im Kino“. Alle geplanten Filme werden nun in drei Städten Litauens gezeigt: im Jugendzentrum in Druskininkai, im Kunstinkubator in Anyksciai sowie in der Kunstfabrik „Loftas“ in Vilnius. Die Filme in Vilnius werden unter freiem Himmel vorgeführt, auf der Terrasse des LRT Opus. Alle Filme sind kostenlos und werden in Originalfassung mit litauischen und/oder englischen Untertitel gezeigt.
 
Crossing the Bridge. The Sound of Istanbul

4. Juni 2019, 18 Uhr, Jugendzentrum, Druskininkai
26. Juni 2019, 22 Uhr, Kunstfabrik LOFTAS, Vilnius
28. Juni 2019, 18:30 Uhr, Kunstinkubator, Anykščiai

Dokumentarfilm, Deutschland, 91 min., 2005
Regie und Buch: Fatih Akin
Mitwirkung: Alexander Hacke, Baba Zula, Orient Expressions (Istanbul), Duman, Replikas, Ceza, Erkin Koray, Istanbul Style Breakers, Mercan Dede, Selim Sesler, Brenna MacCrimmon, Siya Siyabend, Aynur, Orhan Gencebay, Müzeyyen Senar, Sezen Aksu

 
Dokumentarfilm über die Musikszene Istanbuls. Alexander Hacke, Bassist von „Einstürzenden Neubauten“, und Regisseur Fatih Akin begeben sich gut ausgerüstet mit Mikrophon und Kamera auf die Straßen Istanbuls, um den Sound dort einzufangen.
 
Ihre Reise beginnt an der Bogazici Körprüsü, die berühmten Bosporus Brücke; führt sie durchs Straßengemenge zu dem Rapper Ceza, zu Orhan Gencebay, dem Meister der Saz, und zur Diva Sezen Aksu. Des Weiteren begegnen sie Straßenmusikern und der kurdischen Sängerin Aynur. – Ein musikalisches Portrait einer pulsierenden Stadt, wo Orient und Okzident zu verschmelzen scheinen.
 

Zurück