Peer Meter und David von Bassewitz Vasmers Bruder

  • Ausschnitt aus „Vasmers Bruder” von Peer Meter (Text) und David von Bassewitz (Illustrationen) © Carlsen Verlag 2014 © Carlsen Verlag 2014
    Ausschnitt aus „Vasmers Bruder” von Peer Meter (Text) und David von Bassewitz (Illustrationen)
    Carlsen Verlag 2014
  • Ausschnitt aus „Vasmers Bruder” von Peer Meter (Text) und David von Bassewitz (Illustrationen) © Carlsen Verlag 2014 © Carlsen Verlag 2014
    Ausschnitt aus „Vasmers Bruder” von Peer Meter (Text) und David von Bassewitz (Illustrationen)
    Carlsen Verlag 2014
Die letzte Folge von Peer Meters Mörder-Zyklus begibt sich auf die historische Spur des schlesischen Serienmörders Karl Denke, dessen Verbrechen in ihrem ganzen Ausmaß erst nach seinem Tod im Jahr 1924 entdeckt wurden. Achtzig Jahre später reist ein junger Deutscher in das mittlerweile polnische Städtchen, das Schauplatz von Denkes Taten war. Im ständigen Wechselspiel zwischen den Geistern der Vergangenheit und modernen Dämonen verliert der Besucher seinen Sinn für die Realität, was David von Bassewitz in angemessen düstere Bilder kleidet.