Campus Latino Logo


Im Jahr 2016 haben Documentary Campus und das Goethe-Institut das Programm CAMPUS LATINO für junge Dokumentarfilmer*innen ins Leben gerufen.
 
In Zusammenarbeit mit lateinamerikanischen und europäischen Institutionen und Festivals bietet CAMPUS LATINO eine Reihe von Workshops an, um die Entwicklung der Dokumentarfilm-Projekte der Teilnehmer zu fördern.
 

Das Programm richtet sich an junge Filmemacher aus Lateinamerika und Europa und zielt darauf, ihren Eintritt in internationale Märkte zu stärken und gleichzeitig ihre Chancen auf Finanzierung und Aufmerksamkeit zu erhöhen. Mit Bezug auf die Projekte der Teilnehmer, werden ein Jahr lang verschiedene Workshops durchgeführt, in denen unter anderem die dramaturgische Entwicklung sowie die Präsentation von Projekten, Vertriebstechniken, mögliche Prozesse internationaler Koproduktionen und die Entwicklung wirkungsvoller Öffentlichkeitskampagnen vertieft werden. Darüber hinaus fördert CAMPUS LATINO die Bildung eines Netzwerks von lateinamerikanischen und europäischen Filmemachern und Experten, welches den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, Perspektiven, Erfahrungen und Wissen auszutauschen und auf diese Weise Kooperationen, Koproduktionen und die Finanzierung von Dokumentationen vorantreibt.

Campus Latino 2019/2020


Ausschreibung 2019/2020

Die Ausschreibung für die zweite Ausgabe von Campus Latino 2019/2020 endete am 5. Juli 2019. In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut nehmen Documentary Campus und BWP Spanien, sowie das Internationale Dokumentarfilmfestival DocxMX, Conecta aus Chile und BRAVI aus Brasilien teil. Diese wird von IBERMEDIA unterstützt.

 

Campus Latino 2017/2018

Eine Initiative von

Partner in 2017 & 2018:

Top