Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Wettbewerb
Quoting Beethoven

Quoting Beethoven
Quoting Beethoven©Goethe-Institut

Die Wettbewerbsergebnisse 

Erster Preis:
"X Fatum van B" für Klarinettenensemble - Komponistin Nicolae Brânduş
 
Zweiter Preis ex-aequo:

"Für Elise von Playthoven" - Playthoven-Duo: Anca Sinaci (Violine), Radu Sinaci (Cello)
"Departure Door" - Musikalisches Arrangement: Teodora Enache-Brody & Călin Grigoriu. Darsteller:innen: Teodora Enache-Brody (Gesang), Călin Grigoriu (Gitarre), Răzvan Suma (Cello), Joca Perpignian (Schlagzeug).
 
Dritter Preis:
"NIMBOSTRATUS" - elektronische Arbeit - Komponistin Simina Oprescu

Auszeichnung: "Ludwigorous" für Fagott und Klavier – Komponist: Andrei Petrache
 
 
Die Jury:
-Assoc. Dr. Oleg Garaz - Nationale Musikakademie „Gheorghe Dima“, Cluj
-Assoc. Dr. Gabriel Mălăncioiu - Westuniversität, Timişoara, Fakultät für Musik und Theater
-Lect.univ. Dr. Diana Rotaru - Nationale Musikuniversität, Bukarest

Beethoven, unser Zeitgenosse! 2020 feiern wir den Autor der berühmtesten musikalischen Phrase aller Zeiten, den klassischen Komponisten, dessen Werke weltweit nach wie vor am häufigsten aufgeführt werden. Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven fordern das Goethe-Institut Bukarest, das Österreichische Kulturforum, die Klangwoche und die Nationale Hochschule für Musik in Bukarest die Musiker*innen und jungen Künstler*innen auf sich von der Arbeit des absoluten "Stars" der klassischen Musik inspirieren zu lassen, sie neu zu interpretieren und auf die heutige Zeit zu beziehen.

Vom 17. Dezember 2019 bis zum 31. Oktober sind alle Musikliebhaber*innen eingeladen, ein persönliches Werk (oder Fragment) einzureichen, das von der Schöpfung des berühmten Komponisten inspiriert wurde – unabhängig von Genre oder Stil.

Jedes Stück muss:
• eine maximale Dauer von 5 Minuten haben;
• im MP3-Format (320 kbps) präsentiert werden;
• bis zum 31. Oktober an beethoven250-bukarest@goethe.de gesendet werden.

Eine Fachjury aus Komponist*innen, Musiker*innen und Expert*innen wählt die Siegerwerke aus. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, einen Ausbildungsaufenthalt in Wien und Bonn, die für Beethoven wichtigsten Städten, zu absolvieren oder ihre Arbeit in öffentlichen Konzerten auf der Radio Room-Bühne zu präsentieren.

Veranstalter - Goethe-Institut, Österreichisches Kulturforum Bukarest, Klangwoche, Nationale Musikuniversität Bukarest

Medienpartner:
Radio România Cultural, Radio Romania Muzical, Orchester und Rundfunkchöre, AGERPRES, RFI Romania, Modernism.ro
 
Quoting Beethoven
Mihnea Aliciu©Goethe-Institut

Top