Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Scena pe care danasăm - Oricine ai fi, eu nu stiu să salvez

Scena pe care dansăm Goethe-Institut Bukarest
"Dieses Libretto besteht aus vier Szenen. Die Handlung findet in einer Wohnung statt, in der sich drei enge Freunde auf einen Abend in der Stadt vorbereiten. Das Libretto zog es vor, den drei beteiligten Personen keine Namen zu geben, weil die Namen irrelevant für den Text sind. Die Protagonistinnen sind stattdessen nach dem Zufallsprinzip mit A, B und C benannt wurden, damit sie unterschieden werden können und das Lesen des Text erleichtert wird. Es folgt eine kurze Beschreibung der Beziehung der Personen untereinander:

A Geliebte von B: kalt, konfliktreich, überlegene Haltung, zynisch.
B Geliebter von A: warm, rational, konfliktfrei. 
C Freundin von A und B: vulkanisch, expansiv, unentschlossen, fröhlich.

Ein Element, das fast den gesamten Text der Arbeit sehr gut beschreiben kann, ist der Konfliktzustand zwischen den Charakteren. Seit der ersten Szene sind wir in dieser Stimmung eingeführt."


Besetzung: A: Antonela Barnat (Mezzosopran), B: Iustinian Zetea (Bassbariton, C: Elena Dediu (Sopran)

Musik: Bodgan Pintilie 

Libretto: Madalina Stoica 
Bodgan Pintilie © Goethe - Institut

Bodgan Pintilie

Bodgan Pintilie (geboren 1993) wurde schon in jungen Jahren als Pianist ausgbildet, studierte später Komposition 
an der Nationalen Musikhochschule in Bukarest und ist heute rumänischer Komponist. 
2016 absolvierte er unter der Leitung des Komponisten Mihai Maniceanu seinen ersten Abschluss. 
Sein Masterstudium beendete er 2018 unter der Leitung des Komponisten Dan Dediu. 
Derzeit ist er Doktorand und erhielt im Jahr 2018 eines der "Excellence"-Stipendien der Nationalen Musikuniversität Bukarst. 

Madalina Stoica © Goethe - Institut

Mădalina Stoica

Top