Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Salvarea nu vine de sus

Salvarea nu vine de sus/Salvation does not come from above Goethe-Institut Bukarest
"Das Libretto "Die Erlösung kommt nicht von oben" ist von den politischen und militärischen Konflikten im Nahen Osten inspiriert. Bezogen auf das Thema dieses Projekts analysiert das Libretto jedoch eher die menschliche Dimension dieser Art von Konflikt und das Paradoxon, das sich hinter dem Begriff Erlösung verbirgt. Wie rettet man jemanden, der nicht gerettet werden will? Welche Bedürfnisse haben Menschen, die andere Menschen retten? Und vor allem, wer gewinnt nach einem solchen Konflikt wirklich?"

Besetzung: Die Krankenschwester: Mihaela Maxim (Sopran), Die Soldatin: Antonela Barnat (Mezzosopran), Der Terrorist: Iustinian Zetea (Bassbariton)

Musik: Sorin Marinescu

Libretto: Sabina Balan 
Sorin Marinescu © Goethe - Institut

Sorina Marinescu

Sorin Marinescu lernt seit seinem achten Lebensjahr Musik und komponierte im Alter von 16 Jahren sein erstes Stück.
Er besuchte Kompositionskurse für klassische Musik an der Nationalen Musikuniversität in Bukarest,  die von Livia Teodorescu-Ciocanea, Octavian Nemescu, Doina Rotaru und Dan Dediu betreut wurden. Er absolvierte sein Kompositionsstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und am Koninkliik Conservatorium Bruxelles. 
Derzeit promoviert er an der Nationalen Musikuniversität in Bukarest. 

Sabina Balan © Goethe - Institut

Sabina Balan

Sabina Balan studierte Drehbuchschreiben für Film und Fernsehen sowie Dramaturgie für Theater an der Nationalen Universität für Theater und Kinematographie "I.L. Caragiale" in Bukarest. Sie begann schon früh mit dem Schreiben und beobachtet ihre eigene Realität zusammen mit den äußeren und darin erhaltenen Lebensformen. Am meisten inspiriert sie die Musik von Rhythmus und Harmonie, welche ihrer Meinung nach sehr gut mit dem Schreiben kombiniert werden können. 

Top