Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Achim Wieland

Achim Wieland Foto/©: Jessica Nilsson/Folkteatern Gothenburg Die Arbeiten des Künstlers, Designers und Autorenregisseurs Achim Wieland bewegen sich fließend zwischen Kunst, Performance und Fiktion. Er leitet das jüngst gegründete Theaterkollektiv SRSLYyours ––eine Gruppe international arbeitender Schauspieler, Dramaturgen, Künstler, Performer, Musiker und Schriftsteller, die sich in gemeinsamer Recherche- und Probenarbeit der integrativen Entwicklung und Umsetzung sozialpolitisch relevanter Inhalte widmen. Ihre Arbeit Fear Industry wurde 2016 in der Kategorie „Beste Theateraufführungen auf Berliner Bühnen“ ausgezeichnet (Zitti Magazin, Berlin) und ist seit 2016 auf Gastspieltournee (Berlin, Montenegro, Madrid, Stuttgart, Zürich, Göteborg, Athens). Zudem erhielt er den „Best Performance / Jury Award“ beim Milan Theatre Festival / MilanOff (2019) und den „Grand Prix“ Stockholm / STOFF (2020). 2016/17 folgte die Künstlerische Leitung des Projekts Uniting the Mediterranean Sea im Auftrag der Kulturhauptstadt Europa/Pafos sowie die Workshopleitung und Co-Regie des vom Goethe-Institut Zypern in Auftrag gegebenen Bi-Kommunalen Projekts Myths and Tales from/across the Divide und 2017 die Regie Egoland  (Schweden/Deutschland) und Tea Ceremony (2018, Japan/Deutschland/Zypern). 2018 war Achim Wieland der Künstlerische Leiter des Buffer-Fringe Performing Arts Festival (Zypern). Geboren in Deutschland, erhält er ein Stipendium in den USA an der Rhode Island School of Design (MFA, Schwerpunkt Design / Film-Video). Es folgen Arbeiten, Lehraufträge und Mandate in Europa, Nordamerika und dem Nahen Osten, am/für das Guggenheim Museum New York, dem Bronx Museum, dem J. Paul Getty Museum/Los Angeles, der Deutschen Guggenheim Berlin, der New York University (u.a.). Ebenfalls Lehraufträge und Vorlesungen im Bachelor und Masterprogramm der Rhode Island School of Design/USA, HWZ (Zürich), VCU/Q (Virginia Commonwealth University/Qatar), F+F Schule für Medien und Design sowie der University of Nicosia (Zypern). Seine Arbeiten wurden ausgezeichnet und präsentiert im American Center for Design (ACD) Chicago, Jan van Eyck Akademie/Netherlands, Artos Foundation/Madrid, Fringe Festival, Cultural Capital of Europe/Cyprus2017, Macedonian Museum of Contemporary Arts Thessaloniki, Explosive Festival/Bremen, Tanzplatform Zypern, und dem Experimental Film/Video Festival Strange Screen (u.a.).

Top