Musik Konzertreise des Jugendsinfonieorchesters Berlin

Jugendsinfonieorchester Berlin © Jugendsinfonieorchester Berlin

Di, 12.02.2019 -
Sa, 16.02.2019

Taipei, Hsinchu, Tainan

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts konzertiert das Jugendsinfonieorchester Berlin zwischen dem 12. und 16. Februar 2019 zum ersten Mal in Taiwan.
 
Neben den Konzerten steht für das Jugendsinfonieorchester auch die Begegnung mit Jugendlichen aus anderen Länder und Kulturen im Mittelpunkt und soll zum Austausch anregen.

​Dirigiert werden die Konzerte von Ching-Ying Hung und Prof. Dr. Knut Andreas, dem musikalischen Leiter der jungen Berliner.

Auf dem Programm stehen Werke von Wagner, Beethoven, Chaminade, Elgar und Schostakowitsch. Solist wird an jenem Abend Shih-Cheng Liu auf der Flöte sein.
 
Das Jugendsinfonieorchester Berlin wurde Anfang der 1970er Jahre am Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium gegründet. Es  widmet sich seitdem der musikalischen Bildung von Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren.

Seit Januar 2015 ist Professor Knut Andreas Dirigent des Jugendsinfonieorchesters Berlin.
 

 
Vorführungsorte VORFÜHRUNGSZEITEN
National Nanke International Experimental High School 11.2.2019(Mo.), 19:30
Ya-Yin Concert Hall, Tainan University 12.2.2019(Di.), 19:30
Hsinchu City Concert Hall 13.2.2019(Mi.), 19:30
Song-Yi Concert Hall in Soochow University 16.2.2019(Sa.): 14:00

Zurück