Konzert
Drifting Intervals

Drifting Intervals
© Goethe-Institut Hanoi

Experimentelles Musikkonzert

Online Veranstaltung

Um alle Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung der Epidemie zu verfolgen, wird das Konzert live über Fanpage Goethe-Institut Hanoi übertragen.
FACEBOOK-LINK ZU DEM KONZERT

Es gibt immer Frauen, die Grenzen überschreiten, um sich und ihre Kreativität frei auszudrücken. Sie lernen verschiedene Kulturen kennen und bereichern ihre eigenen Erfahrungen, um ihr Leben interessanter zu gestalten. Drifting Intervals ist ein Musikprojekt, an dem fünf Komponistinnen und Interpretinnen beteiligt sind. Das Material einer jeden Komposition ist die persönliche Einstellung eines Komponisten zum kulturellen Austausch. Nicht nur das, Feingefühl und Sensibilität dieser Künstlerinnen zeigt sich gerade auch in der Improvisation. Das Konzert ist ein Zusammenspielt der Musikerinnen aus Vietnam, Deutschland, Frankreich und Ghana.
 

 

MUSIKER

Eva Zöllner

ist eine der aktivsten Akkordeonistinnen ihrer Generation. Ihr besonderes Wirken gilt der zeitgenössischen Musik. Als international anerkannte Solistin tritt sie in Projekten auf, die von experimentellen Soloauftritten bis zu Konzerten mit renommierten Ensembles reichen. Eva lebt in Deutschland und ist ständig unterwegs. Sie reist um die Welt, um ihr Instrument in verschiedenen Kulturen und Kontexten zu erkunden.

Ngô Trà My

ist Dozentin für Đàn Bầu an der Nationalen Musikakademie Vietnam und eine der bekanntesten Đàn Bầu-Solistinnen in Vietnam. Mit ihrem Instrument ist sie auf verschiedene Weisen unterwegs. Sie unterrichtet, gibt Konzerte, geht den Verbindungen zur traditionellen Musik nach ebenso wie zur zeitgenössischen und experimentellen Musik. Sie ist Mitglied des Asia Traditional Music Orchestra, The Six Tones, der Thang Long Traditional Music Band, der New Music Band MMTM und Beraterin des C Asean Consonant Ensemble.

Séverine Ballon

ist Cellistin und Komponistin. In ihrer musikalischen Praxis stützt sie sich auf Schlüsselwerke aus dem Repertoire sowie auf zahlreichen Kooperationen mit Komponisten, die in der Intimität des Klanggefüges arbeiten. Ihre Solo-CD 'Solitude' wurde 2015 auf dem Label Aeon / Outhere veröffentlicht und ihre Debüt-CD als Komponistin „Inconnaissance“ wurde auf dem Label All That Dust veröffentlicht.

Ute Wassermann

ist Sprech-Künstlerin, Komponistin, Improvisatorin und international bekannt für ihre vielstimmige und extreme Vokalsprache. Ihre Methoden zur Erweiterung der Stimme umfassen die Verwendung von Vogelpfeifen, Lo-Fi-Elektronik, Resonatoren und Feldaufnahmen. Sie beschäftigt sich mit den Bereichen Komposition, Improvisation und Performance und Klangkunst.

Lương Huệ Trinh

Multimedia-Komponistin und Improvisatorin, begann ihre Karriere 2010, als sie ihren Bachelor in Jazz Piano an Nationalen Musikakademie Vietnam abschloss. Von 2015 bis 2018 erhielt sie über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ein Vollstipendium des Bundes zum Studium von Multimedia-Komposition in Hamburg. Sie schloss mit einem Master cum laude ab. Zahlreiche Interviews, Aufträge sowie Konzerte, die Trinh organisiert hat, wurden im Radio übertragen, ausgestellt und live auf Bühnen in Asien, Europa, Afrika und Amerika aufgeführt.


 

Details

Online Veranstaltung

+84 24 32004494
kultur-hanoi@goethe.de

Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe RECONNECT.