Digitale Gesellschaft
Internet und Gesellschaft

Partner

In Zusammenarbeit mit

Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)
Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) | © HIIG
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) | © bpb

Die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dabei, sich mit Fragen zur gesellschaftlichen Entwicklung und Politik zu befassen. Ihre Aufgabe ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken.
 
Die Bundeszentrale für politische Bildung ist Kooperationspartner der Redenreihe Making Sense of the Digital Society. Diese Redenreihe gibt führenden europäischen Intellektuellen die Gelegenheit, Schlüsselkonzepte der digitalen Gesellschaft darzulegen, um so die komplexe Gegenwart und die ungewissen Zukunft besser verstehen zu können.

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) wurde 2011 gegründet, um die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive zu erforschen und die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen. Als erstes Institut in Deutschland mit diesem Fokus hat HIIG ein Verständnis erarbeitet, das die enge Verflechtung technischer Innovationen mit gesellschaftlichen Prozessen in den Mittelpunkt stellt: Technikentwicklung reflektiert Normen, Werte und Interessensgeflechte - umgekehrt wirken Technologien, sobald sie verstetigt sind, wiederum auf gesellschaftliche Wertvorstellungen ein.
 
Um den aktuellen gesellschaftlichen und technologischen Wandel zu verstehen, brauchen wir Erklärungen, die dabei helfen, unsere Zukunft zu gestalten. Im Rahmen der Redenreihe „Making Sense of the Digital Society“ teilen visionäre ExpertInnen ihre Perspektive auf die digitale Gesellschaft unserer Zeit. Dabei werden grundlegende Fragen aufgegriffen: Wie könnte eine europäische Perspektive auf den gegenwärtigen Transformationsprozess aussehen? Welche Bedeutung hat Macht und wie ist sie verteilt? Und welche Rolle spielen digitale Technologien dabei?

 

Bildungspartner in Vietnam

SocialLife
© SocialLife

Social Life ist eine unabhängige Organisation mit einem Netzwerk von Experten, die auf dem Gebiet der Sozial- und Geisteswissenschaften forschen und lehren. Das Institut betreibt unabhängige Forschung zu Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung Vietnams (Forschung, soziale Erhebungen, politische Interessenvertretung, soziale Prognosen etc.). Social Life erarbeitet wissenschaftliche Erkenntnisse zur Lösung praktischer und gesellschaftlicher und entwicklungspolitischer Probleme in Vietnam.

Über das Projekt

Vorträge und Diskussion über die Änderungen unserer Lebenswelt durch Digitalisierung.
Der rapide voranschreitende technologische Wandel löst Veränderungen aus – und als auch die Suche nach Erklärungen, die uns dabei helfen unsere Situation besser zu verstehen und die Zukunft zu gestalten. Diese hochkarätige Vortragsreihe hat das Ziel eine europäisch-vietnamesische Perspektive zu den gegenwärtigen Transformationsprozessen zu entwickeln.

Was ändert sich in unserer Gesellschaft? Wie äußert sich Macht in der digitalen Gesellschaft? Wie ist Macht verteilt? Bedeutet Digitalisierung mehr Demokratie durch verstärkte Transparenz und Partizipation oder mehr Überwachung und fragmentierte Öffentlichkeit und Beschneidung der Privatsphäre? Verbessern Dienste durch Algorithmen und künstliche Intelligenz unser Leben, oder verstärken sie soziale Ungleichheiten? Wie verändern sich Städte und welche Rolle nehmen Infrastrukturen dabei ein?
 
Diese Reihe wurde vom Alexander von Humboldt INSTITUT FÜR INTERNET & GESELLSCHAFT (HIIG) und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) produziert. Die vietnamesische Adaption soll der Informationen, Inspiration und Diskussion dienen.

Vorträge und Diskussionen

Alle Diskussionen
Datenkolonialismus – die Aushöhlung der digitalen Gesellschaft © Goethe-Institut Hanoi
DATENKOLONIALISMUS – DIE AUSHÖHLUNG DER DIGITALEN GESELLSCHAFT
11.06.2021, 19 Uhr
* Live am Goethe-Institut, Hanoi und im Deutschen Haus, Ho Chi Minh Stadt
Einlass um 18:30 Uhr | Beginn um 19 Uhr
* Online über Zoom
Beginn um 18:45 Uhr
Die Politik der digitalen Infrastruktur in der Stadt © Goethe-Institut Hanoi
DIE POLITIK DER DIGITALEN INFRASTRUKTUR IN DER STADT
22.04.2021, 19 Uhr

* Live am Goethe-Institut, Hanoi und im Deutschen Haus, Ho Chi Minh Stadt
Einlass um 18:30 Uhr | Beginn um 19 Uhr
* Online über Zoom
Beginn um 18:45 Uhr
Die Sozialordnung in der digitalen Gesellschaft © Goethe-Institut Hanoi
DIE SOZIALORDNUNG IN DER DIGITALEN GESELLSCHAFT
02.04.2021, 19 Uhr

* Live am Goethe-Institut, Hanoi und online über Zoom
Einlass um 18:30 Uhr | Beginn um 19 Uhr
* Online über Zoom
Beginn um 18:45 Uhr
Die Rolle des Menschen im Zeitalter intelligenter Maschinen © Goethe-Institut Hanoi
DIE ROLLE DES MENSCHEN IM ZEITALTER INTELLIGENTER MASCHINEN
05.03.2021, 19 Uhr

* Live am Goethe-Institut, Hanoi und im Deutschen Haus, Ho Chi Minh Stadt
Einlass um 18:30 Uhr | Beginn um 19 Uhr
* Online über Zoom
Beginn um 18:45 Uhr
DigiGell 05.02.2021 © Goethe-Institut Hanoi
DEMOKRATIE UND ÖFFENTLICHKEIT IN DER DIGITALEN GESELLSCHAFT
05.02.2021, 19 Uhr

* Live am Goethe-Institut, Hanoi und online über Zoom
Einlass um 18:30 Uhr | Beginn um 19 Uhr
* Online über Zoom 
Beginn um 18:45 Uhr
What problem does digitalisation solve? © Goethe-Institut Hanoi
FÜR WELCHES PROBLEM IST DIE DIGITALISIERUNG EINE LÖSUNG?
15.01.2021, 19 Uhr
Live am Goethe-Institut, Hanoi und im Deutschen Haus, Ho Chi Minh Stadt; Online über Zoom
Digitalisation and society of singularities © Goethe-Institut Hanoi
DIGITALISIERUNG UND GESELLSCHAFT DER SINGULARITÄTEN
11.12.2020, 19 Uhr
Live am Goethe-Institut, Hanoi und im Deutschen Haus, Ho Chi Minh Stadt; Online über Zoom
Surveillance Capitalism and Democracy © Goethe-Institut Hanoi
ÜBERWACHUNGSKAPITALISMUS UND DEMOKRATIE
06.11.2020, 19 Uhr
Live am Goethe-Institut, Hanoi und im Deutschen Haus, Ho Chi Minh Stadt; Online über Zoom

Gastgeber

  • Nguyen Thu Giang Foto: © Nguyen Thu Giang

    Nguyen Thu Giang

  • Phung Duc Tung Foto: © Phung Duc Tung

    Phung Duc Tung

  • Nguyen Thi Thuy Hang © Nguyen Thi Thuy Hang

    Nguyen Thi Thuy Hang

  • Pham Khanh Nam © Pham Khanh Nam

    Pham Khanh Nam

  • Nguyen Vu Hao © Nguyen Vu Hao

    Nguyen Vu Hao

  • Ho Tu Bao © Ho Tu Bao

    Ho Tu Bao

  • Tran Huu Quang © Tran Huu Quang

    Tran Huu Quang

  • Tran Nguyen Khang © Tran Nguyen Khang

    Tran Nguyen Khang

  • Hai Dang an der Universität von Melbourne, Australien, im Jahr 2019. © Nguyen Hong Hai Dang

    Nguyen Hong Hai Dang

  • Nguyen Thi Minh © Nguyen Thi Minh

    Nguyen Thi Minh

  • Duong Ngoc Dung © Duong Ngoc Dung

    Duong Ngoc Dung

  • Vu Truong Minh Huy © Vu Truong Minh Huy

    Vu Truong Minh Huy

  • Tran My Minh Chau © Tran My Minh Chau

    Tran My Minh Chau

  • Vo Tri Hao © Goethe-Institut Hanoi

    Vo Tri Hao

  • Nguyen Duc Loc © Nguyen Duc Loc

    Nguyen Duc Loc

Gäste

  • Shoshana Zuboff - Überwachungskapitalismus und Demokratie Fotos: © Falling Walls Foundation

    Shoshana Zuboff

  • Andreas Reckwitz Foto: © Jürgen Bauer

    Andreas Reckwitz

  • Armin Nassehi Foto: © Hans-Günther Kaufmann

    Armin Nassehi

  • Christoph Neuberger Foto: © Weizenbaum-Institut | Kay Herschelmann

    Christoph Neuberger

  • Joanna Bryson Foto: © Wouter van Vooren

    Joanna Bryson

  • Marion Fourcade © Marion Fourcade

    Marion Fourcade

  • Nick Couldry © Nick Couldry

    Nick Couldry

  • Stephen Graham © Stephen Graham

    Stephen Graham

Kontakt

Goethe-Institut Logo © Goethe-Institut

SOCIAL LIFE

51 Quốc Hương, Thảo Điền, quận 2,
71107 Ho-Chi-Minh-Stadt
Vietnam
Tel.: +84 28 38213536
Lienhe@Sociallife.vn
www.sociallife.vn

GOETHE-INSTITUT

56-58-60 Nguyen Thai Hoc, Ba Dinh
100000 Hanoi
Vietnam
Tel.: +84 24 32004494
xahoiso@goethe.de
www.goethe.de/vietnam
www.facebook.com/Goethe.Institut.Hanoi
www.youtube.com/c/GoetheInstitutVietnam
www.instagram.com/goetheinstitut_hanoi

Top