Projekte

bitácoras de pandemia Foto: Colourbox.de

Logbücher einer Pandemie

Was bedeutet es, die Corona-Pandemie in einem anderen Land und in einer anderen Kultur zu erleben? Im Austausch zwischen Argentinien und Deutschland schildern die aus Argentinien stammende und in Bonn ansässige Moderatorin der Deutschen Welle Maricel Drazer und die in Buenos Aires lebende und für das Deutschlandradio und andere deutsche Medien als Lateinamerikakorrespondentin tätige Victoria Eglau im Rahmen von „Logbücher einer Pandemie“ ihre Eindrücke. 

Der Titel Kulturama.digital wird auf einem blau-weiß-orangefarbenen Hintergrund angezeigt, der auch folgende Objekte enthält: eine Brille, ein Auge, ein Mund. Illustration: Tobias Schrank © Goethe-Institut

Kulturama.digital

Kulturama bringt internationale Kultur ins Wohnzimmer: Hauskonzerte live aus Buenos Aires, Puppentheater aus der Küche oder Liveacts der Berliner Clubszene. Veranstalter tragen ihr Event ein und öffnen es für ein internationales Publikum. Zuschauer finden Termine und können Künstler*innen mit einer Spende unterstützen. Gemeinsam und solidarisch durch diese Zeit.

Beethoven inconexo. Beethoven próximo Foto: Colourbox.de

Beethoven (un)greifbar

Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums von Ludwig van Beethoven treten fünf Komponist*innen unterschiedlicher musikalischer Herkunft im Rahmen des Projekts „Beethoven (un)greifbar“ in Dialog mit dem berühmten deutschen Künstler. Ausgehend von dem zweiten Satz der Klaviersonate Nr. 8, Op. 13, gemeinhin bekannt unter dem Namen „Pathetique“, entstehen fünf kleine Musikstücke für Kammerorchester. 

Top