Maja Halilović

KOPPA Zlatan Karić i Maja Halilović

KOPPA BY ZLATAN KARIĆ UND MAJA HALILOVIĆ

 

Koppa 2 Maja Halilovic i Zlatan Karic
Wir verwenden Kaffeeabfälle als Ressource, als innovatives Biomaterial, aus dem Alltagsgegenstände hergestellt werden können.
Bei unseren experimentellen Prozessen mit Kaffee folgen wir rigoros dem ökologischen und Zerowaste-Prinzipien.
Wir möchten zur Gesundheit unserer Umwelt beitragen, den Bürger*innen neue und innovative Materialien näher bringen und zur Entwicklung der heimischen Produktion beitragen.
Kaffeeprodukte sind biologisch abbaubar, langlebig, schlagfest und widerstandsfähig bei
Temperaturen bis zu 120 °C und sind absolut wasserdicht. Sie enthalten keine synthetischen und giftigen Materialien, die der Natur, Tieren und Menschen schaden könnten.
Wir sammeln Kaffeeabfälle einmal pro Woche in lokalen Cafés in Sarajevo. Die Idee ist, mit der Zeit die Bürger*innen dieser Stadt in das Sammeln von Kaffeesatz für die zukünftigen Projekte einzubeziehen.
Das Projekt ist in der Anfangsphase, voraussichtlicher Produktionstermin ist Ende 2022.

IMM64BS BY MAJA HALILOVIĆ

 

IMM64BS Maja Halilovic
IMM64BS IMM64BS ist eine Arbeit, die Biomaterial verwendet, das aus dem Säurebakterium SCOBY gezüchtet wurde. Erhalten ist eine mehrjährige Forschung der Biodesignerin Maja Halilović.
Das Biomaterial zeigte bemerkenswerte Fähigkeiten und Eigenschaften, wie zum Beispiel Zersetzung in nur wenigen Wochen. Es ist reich an Mineralien und Vitaminen, die die Erde für ihre Fruchtbarkeit und Flexibilität braucht. Wir sind in der Lage, während des Kultivierungsprozesses seine Dicke, Festigkeit, Elastizität, Langlebigkeit, und dann auch ästhetische Eigenschaften, Farbe, Textur, Gestalt und Form zu ändern. Biomaterial kann während der Kultivierung in kleinen Containern oder in Containern von der Größe einer Halle wachsen. Der Anbau ist anfangs sehr schnell und billig und trägt sich im Laufe der Zeit selbst. Das Biomaterial selbst ist reine Zellulose und seine Haltbarkeit hängt von den Wachstumsbedingungen ab. Er hält derzeit einen Rekord von vier Jahren.
Biodesign ist von Natur aus interdisziplinär und kombiniert Wissenschaftsbereiche wie Botanik, Anatomie, Bioingenieurwesen und sogar Neurowissenschaften mit den Künsten, um die Zukunft des Lebens auf allen Ebenen zu erforschen und durch biologisches Handwerk eine nachhaltigere Gesellschaft zu werden. Es gibt viele verschiedene Interpretationen dessen, was der Begriff Biodesign umfasst. Biodesign (real oder konzeptionell) verkörpert eine neu entstehende Designbewegung, die die Verwendung von lebenden Materialien wie Pilzen, Algen, Hefen, Bakterien und kultiviertem Gewebe beinhaltet. Dies kann Teil von Standardherstellungsverfahren oder komplexeren Bereichen wie der synthetischen Biologie sein. Die Idee ist, ein Produkt zu schaffen, dessen Eigenschaften
durch die Verwendung dieser lebenden Materialien verbessert wird. Eines der Ziele des Biodesigns ist es, natürliche Ressourcen so zu nutzen, dass nicht mehr verbraucht wird, als zurückgegeben werden kann. Das bedeutet, ein geschlossenes Kreislaufsystem mit einer Null-Abfall-Politik zu schaffen. Biodesign überschreitet traditionelle Grenzen von Kunst, Design und Wissenschaft, um die etablierten Lebenswerte auf allen Ebenen zu verändern und neue Designlösungen und Technologien zu schaffen.
IMM64BS Maja Halilovic



 

Vortrag über Biodesign

Vortrag aus zwei Teilen:

Teil I
Vortrag zu nachhaltigem Design durch Themen wie Klimawandel, Intersektionalität und
kreisförmiges Design. Der Vortrag ist eine Einführung in das Biodesign und seine Begründer. Dabei werden Kernthemen und die Relevanz von Biodesign und Biotechnologie präsentiert sowie die Forschung zu nachhaltigem Design und Branchenengagement in diesem Bereich.

Teil II
Der zweite Teil befasst sich mit der Präsentation der Arbeit mit der Kultur von Bakterien und Hefen: Durch visuelle Beispiele wird ein Rückblick auf jahrelanger Recherche gegeben. Der Vortrag bietet inspirierende Anleitungen, um den bestmöglichen Einblick in die Arbeit im Biodesign zu geben.
 

Vortrag: 10:00 – 11:30 Uhr
 Anmeldung zum Vortrag*
  
Vortrag: 16:00 - 17:30 Uhr 
Anmeldung zum Vortrag*

*Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt, bitte melden Sie sich bei dem Vortrag Ihrer Wahl an.

 

Maja Halilović wurde 1985 in Tuzla (BiH) geboren.
Sie absolvierte die Akademie der bildenden Künste Sarajevo, Abteilung Produktdesign. Seit sechs Jahren hat sie sich auf den Bereich Biodesign spezialisiert und arbeitet an innovativer Forschung
Biomaterialien. Ihre Arbeit erhällt fünf Erfindungen, die in der Designbranche anwendbar sind. Sie hat in Großbritannien, Slowenien, Tschechien, Deutschland, Serbien, Bosnien und Herzegowina ausgestellt u.A. auf der Internationalen Möbel- und Einrichtungsmesse Imm Cologne in Köln, im Rahmen der Plattform Pure Talents zur Präsentation junger Designer. Sie wurde zwei Mal für das beste Design bei den International Student Biennales nominiert und ist Preisträgerin für
innovative Ideen im Jahr 2011 für Unternehmertum von Frauen.
2019 in einem völlig neuen Umfeld des Designs - Biodesign, stellte sie in Belgrad
als Teil der Plattform Young Balkan Designers and Mixer Festival die Arbeit "IMM64BS" aus. Sie hält Vorträge über Biodesign auf dem gesamten Balkan.

Top