PASCH-Schulen

Prva gimnazija u Zenici © Goethe-Institut
Schüler und ihre Ergebnisse

In den vergangenen 60 Jahren schlossen ungefähr 6000 Schüler erfolgreich das Abitur ab, von denen die meisten den Hochschulabschluss hatten oder zur Zeit gute Ergebnisse an allen Hochschulen im In- und Ausland erreichen. Unsere Schüler erwarben in der Vergangenheit gute Kenntnisse und erreichen auch heute noch gute Resultate beim Lernen und in außerschulischen Aktivitäten. Viele von ihnen sind berühmte und anerkannte Fachkräfte auf verschiedenen Gebieten des gesellschaftlichen und wirtschftlichen Lebens, der Wissenschaft, der Kultur und des Sportlebens in Zenica, in Bosnien und Herzegowina und in Europa.
In unserer Schule sind verschiedene AG-s tätig und zwar: Deutsch-AG, Informatik- und Mathematik-AG, Wandzeitung-AG, Sport-AG usw. Die Schüler nahmen an verschiedenen Wettbewerben teil und gewannen viele Preise. Letztes Jahr bekam unsere Schule einen Sonderpreis als eine der drei besten Schulen in der Föderation von Bosnien und Herzegowina.

Organisation des Unterrichts
Das Erste Gymnasium zählt zur Zeit ungefähr 530 Schüler, die in 23 Abteilungen verteilt sind. In jeder Klasse sind im Durchschnitt 25 Schüler. Ab der dritten Klasse werden von Schülern Wahlgebiete besucht (das sprachliche, gesellschaftliche, naturwissenschaftliche, mathematisch-informatische und sportliche Wahlgebiet). An der Schule werden drei Fremdsprachen unterrichtet: Deutsch, Englisch und Französisch. Im Unterricht sind zur Zeit 39 Lehrer und 10 Arbeitnehmer als technisches Personal eingesetzt.

1. Gymnasium - Zenica
Bulevar Kulina Bana 26
72000 Zenica
Bosnien und Herzegowina
gim_zedo@bih.net.ba

Ansprechpartner-PASCH:
Selina Popaja
selinapopaja@gmail.com
Mustafa Kamaric skola © Goethe-Institut
Das Allgemeine Gymnasium ''Dr. Mustafa Kamarić'' wurde 1959 gegründet. Es ist das erste und bis heute das einzige Gymnasium in der Gemeinde Gračanica, die sich im nord-östlichen Teil Bosnien und Herzegowinas befindet. Das Schulgebäude, das im Stadtzentrum liegt und über einen gepflegten Park verfügt, wurde 2006 erweitert.
In diesem Schuljahr besuchen 510 Schüler und Schülerinnen das Gymnasium. Sie sind im Alter von 14 bis 18 Jahren und kommen vorwiegend aus Gračanicas Umgebung. Durchschnittlich werden jedes Jahr vier bis fünf Klassen, mit ca. 25 Schülern, neu eingeschrieben. Zur Zeit sind etwa 35 Lehrkräfte an der Schule tätig.
Am Ende ihrer Schulausbildung im Gymnasium müssen die Schüler das Abitur bestehen. Den Schülern wird natürlich Zusatz- und Ersatzunterricht in allen Fächern angeboten.

Schulangebot
Den Schülern wird eine vierjährige allgemeine Ausbildung angeboten, die sie auf ganz unterschiedliche Studienzweige vorbereitet. Außerdem haben sie die Möglichkeit, eine bestimmte Anzahl der Schulfächer selber zu gestalten, das sind die sogenannten Wahlfächer. Als erste und zweite Fremdsprache werden Deutsch und Englisch in allen vier Jahrgangsstufen unterrichtet; dazu kommt noch Latein in der dritten Jahrgangsstufe. Nach der vierten Jahrgangsstufe folgt das Abitur, das natürlich alle Schüler bestehen müssen. In allen Fächern wird sowohl Förder- als auch Nachhilfeunterricht angeboten.

Außerschulische Aktivitäten
An unserer Schule gibt es etwa 20 Arbeitsgemeinschaften, wie Folklore, moderner Tanz, journalistische AG, Theater-AG usw. Die Arbeitsgemeinschaften unserer Schule haben im In- und Ausland große Leistungen vollbracht.
Innerhalb eines Schuljahres werden verschiedene Ausflüge organisiert. In den Sommerferien werden Englischkurse angeboten. Die Schüler sind gesellschaftlich sehr engagiert. So gibt es viele Aktionen, bei denen zum Beispiel Schüler Spenden für sozialbedürftige und kranke Menschen sammeln. Seit einiger Zeit gibt es an unserer Schule einen Eltern- und Schülerbeirat. Die Absicht bei der Gründung dieser Beiräte war die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Schulpersonal, Eltern und Schülern.
Unsere Schule genießt einen sehr guten Ruf, weil sich das Lehrpersonal schon immer bemüht hat, die Schüler nicht nur auszubilden sondern sie auch in allen Lebenssituationen zu unterstützen.

Allgemeines Gymnasium ''Dr. Mustafa Kamarić'' - Gračanica
Mula Mustafe Bašeskije 2
75 320 Gračanica
Bosnien und Herzegowina
gimmko@bih.net.ba

Ansprechperson PASCH:
Jasmin Mujkić
mujke@web.de
PASCH skola Tuzla © Goethe-Institut
Die gemischte mittlere elektrotechnische Schule wurde im Jahr 1970 durch die Gemeinde Tuzla gegründet. An der Schule arbeiten 58 Lehrer, die fast 780 Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren unterrichten. In der Klasse sind durchschnittlich 25-35 Schüler, die aus der Umgebung Tuzlas kommen. Die Schüler an unserer Schule können zwischen einer Technikschule, die 4 Jahre lang dauert und folgende fachliche Ausbildung bietet:
  • Mechatroniker/in
  • Elektroniktechniker/in
  • Elektroenergetiktechniker/in
  • Computertechniker/in/ Automatiktechniker/in
Berufsschule, die 3 Jahre lang dauert und folgende Berufe ausübt:
  • Elektriker/in (EU Vet Program)
  • Kfz - Elektriker/in
  • Elektroniker Fachbereich Telekommunikation
wählen.

Alle Schüler lernen zwei Fremdsprachen: Deutsch und Englisch. Jedes Jahr werden mehrere Ausflüge organisiert. Die Abschlussklassen unternehmen meist eine Reise ins Ausland, die sogenannte “Abi-Reise”. Es gibt einen Technik Klub und viele verschiedene Arbeitsgemeinschaften, in denen die Schüler ihre technischen, musikalischen, schauspielerischen, mathematischen, ökologischen und juristischen Kenntnisse vertiefen können. Dieser Technik Klub hat mehrmals den ersten Platz im Kanton und in der Föderation eingenommen. In der Schule wird eine Schülerzeitung herausgegeben.

Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Organisationen
Die gemischte mittlere elektrotechnische Schule hat auch im Jahr 2008 ein TÜV - Zertifikat bekommen. Unsere Schule ist sehr stolz darauf, dass sie eine gute Zusammenarbeit mit vielen elektrotechnischen Schulen, Firmen, Organisationen aus dem Ausland hat, so zum Beispiel:
  • Slowenien - Schulen aus Kopar; Kranj; Ptuj
  • Italien - Stadt Arezzo “ITIS” Galile Galilei; Stadt Faenza “ITIS” E.Matei; “IPSIA” E.Fermi
  • Österreich - SMC Pneumatik
  • Deutschland - GTZ (Gesellschaft für technische Zusammenarbeit)
Die Schüler meinen, das Schönste in der Schule sei die Atmosphäre, d.h. die Beziehung zwischen den Schülern und Lehrern. Die qualitative Teamarbeit der Lehrer der gemischten mittleren elektrotechnischen Schule mit den Schülern hat für breite Anerkennung gesorgt.

Gemischte mittlere elektrotechnische Schule - Tuzla
Ul. Muhameda Hevaija Uskufija br.2
75000 Tuzla
Bosnien und Herzegowina
ets.tz@bih.net.ba

Ansprechperson PASCH:
Gordana Suljić
gogis@live.de
 
PASCH Camil Sijaric © Goethe-Institut
Schulsteckbrief
Die Grundschule „Ćamil Sijarić“ hat eine stolze hundertjährige Tradition. Im Jahre 1909, zur Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, wurde sie als Volksschule für Mädchen und Jungen auf dem Grundstück des damaligen Besitzers, Herrn Franz Bücher, gegründet. Sie liegt in einer ländlichen Gegend in Zenicko-Dobojski Kanton, fast in der Mitte von Bosnien und Herzegowina. Nemila ist ein kleiner Ort, der 15 Kilometer von Zenica, der Hauptstadt unseres Kantons, entfernt ist. Sarajewo, die Haupstadt von Bosnien und Herzegowina ist in etwa einer Stunde mit dem Bus zu erreichen. 5 Kilometer von Nemila befindet sich ein bekannter Ausflugsort „Bistričak“. Die Natur um Nemila ist sehr schön mit viel Wald und Wasser, fast unberührt. Die Schule hat einen großen Schulhof mit einem Blumengarten. Wir haben zur Zeit 76 Klassen mit insgesamt 1810 Schülern. Unsere Schüler kommen in der Regel mit dem Bus zur Schule, denn sie wohnen in 10 umliegenden Ortschaften. Sie werden von 101 Lehrern unterrichtet. Mit den Schülern arbeiten nicht nur Lehrer, sondern auch zwei Pädagogen.

Den Schülern steht eine Bibliothek mit einem Leseraum zur Verfügung. An der Schule gibt es eine große Turnhalle und auch einen Sportplatz. Die Freizeitangebote für die Schüler sind vielfältig: verschiedene Arbeitsgemeinschaften (ÖKO-AG, Mathe, Deutsch, Englisch, Technik, Informatik, Musik, Sport...) Unsere Schülerzeitung heißt „Bošnjak“. Sie wird von unseren Schülern und Lehrern herausgegeben. Jedes Jahr werden Wettbewerbe in allen Schulfächern organisiert. Die besten Schüler werden dann am 02. April (Tag der Schule) gekürt. Unsere Schüler nehmen an vielen Wettbewerben im Kanton, aber auch auf der Landesebene, teil. Davon zeugen viele Preise, die unsere Schule schmücken. Die erste Fremdsprache ist für fast alle Schüler Englisch. Nur noch 172 Schüler lernen in diesem Schuljahr Deutsch als erste Fremdsprache. Das sind die Schüler, die in fünf Abschlussklassen sind. Im nächsten Schuljahr wird Deutsch als zweite Fremdsprache eingeführt. Viele Schüler, die Englisch lernen, sprechen fließend Deutsch. Sie sind im Alter 8-14 Jahren.

Grundschule „Ćamil Sijarić“ - Nemila
Doglodska 4
72212 Nemila
Bosnien und Herzegowina
oscamilsijaric@gmail.com

Ansprechperson PASCH:
Hanadi Nalić
hanadinalic@gmail.com
PASCH Filip Visnjic © Goethe-Institut
Das Gymnasium „Filip Visnjic“ in Bijeljina befindet sich in einer Stadt im Nordosten von Bosnien und Herzegowina. In diesem Jahr feiert unsere Schule ihren neunzigsten Geburtstag. Das Schulgebäude wurde im Jahr 1979 gebaut. Vor vier Jahren wurde das Gebäude umgebaut und es wurden auch neue Räume eingerichtet.

An der Schule arbeiten 54 Lehrerinnen und Lehrer und 19 Personen, die zum Hilfspersonal gehören. Sie alle kümmern sich darum, dass alles in Ordnung ist und sich unsere Schüler und Lehrer in der Schule wohl und sicher fühlen.

Etwa die Hälfte unserer Schüler fahren mit dem Schulbus in die Schule, denn sie wohnen in ca. 20 umliegenden, 5 bis 20 Kilometer entfernten, Ortschaften. Mit den Schülern arbeitet auch ein Pädagoge und ein Psychologe.

Die Schüler sind in 32 Klassen geteilt: 8 Klassen besuchen die erste Klasse, 8 Klassen besuchen die zweite Klasse, 9 Klassen besuchen die dritte Klasse und 7 Klassen besuchen die vierte Klasse.

Alle Schüler lernen zwei Fremdsprachen: Deutsch und Englisch, Englisch und Französisch oder Englisch und Russisch. Deutsch wird immer als zweite Fremdsprache angeboten.

Den Schülern stehen 19 Klassenräume zur Verfügung. Davon sind 9 spezialisiert und gut ausgerüstet für den Unterricht in: Physik, Serbischer Sprache und Literatur, Musik, Biologie, Chemie, Geschichte, Geographie, Informatik.

Für den Unterricht stehen Schülern und Lehrern auch ein multimedialer Klassenraum zur Verfügung. Es werden wesentliche Bemühungen zur Modernisierung des Unterrichtsprozesses getan, was bereits erste Ergebnisse gebracht hat. Desweiteren stehen den Schülern eine Bibliothek, ein Aufenthaltsraum und ein Speiseraum zur Verfügung. In der Schule gibt es eine große Turnhalle und auch einen Sportplatz.

Unsere Schule ist ein Kulturzentrum der Gemeinde Bijeljina. Oft sind bekannte Schauspieler, Künstler und Wissenschaftler bei uns zu Gast, um Vorstellungen und Vorlesungen abzuhalten.

Neben dem normalen Unterricht werden auch verschiedene Formen der unmittelbaren Ausbildungs- und Erziehungsarbeit organisiert, wie zum Beispiel Ersatzunterricht, Zusatzunterricht und fakultativer Unterricht. Fast alle Schüler und Lehrer nehmen daran Teil und siegen bei vielen Wettbewerben, die auf Gemeinde- oder Republikebene organisiert werden.

Gymnasium „Filip Visnjic“ - Bijeljina
Racanska 94
76300 Bijeljina
Bosnien und Herzegowina
ssrs54bn@teol.net

Ansprechperson PASCH:
Vajka Đukić
djukicvajka@telrad.net

Gymnasium "Jovan Dučić" Trebinje 12.2020 © Vedrana Pavicevic
Die Schule bietet eine vierjährige Ausbildung und bereitet die SchülerInnen auf ein Abitur vor, was eine der Voraussetzungen für ein Universitätsstudium darstellt. Im Gymnasium wird momentan der allgemeinbildende Zweig angeboten, gelegentlich aber auch der naturwissenschaftlich-mathematische und der geisteswissenschaftlich-sprachliche. Dies hängt v.a. mit der Bildungspolitik der Stadt Trebinje zusammen.

In der Schule werden insgesamt 5 Fremdsprachen angeboten. Englisch wird von allen SchülerInnen als die erste Fremdsprache erlernt. Als die zweite Fremdsprache, die auch die ganzen vier Jahre lang erlernt wird, können Deutsch, Französisch, Italienisch und Russisch gewählt werden, obwohl die SchülerInnen grundsätzlich die in der Grundschule gewählte zweite Fremdsprache weitererlernen.

Zwei Lehrkräfte für die deutsche Sprache unterrichten an der Schule. Die Anzahl der Deutschlernenden variiert jährlich und beträgt ungefähr 110. Mit nur 2 Unterrichtsstunden pro Woche wird in der ersten und zweiten Klasse das Niveau A2 unterrichtet, in der dritten und vierten das Niveau B1. Die hochmotivierten Lehrkräfte nehmen regelmäßig an unterschiedlichen Fortbildungen im In- und Ausland teil und beteiligen sich mit ihren besten SchülerInnen an verschiedenen Austauschprogrammen in Deutschland.

In der Schule sind verschiedene AGs aktiv, u.a. die Literatur-, die Theater- und die Sport-AG, das Orchester und die Winterschule der Physik. Es werden häufig in der Schulbibliothek Lesungen veranstaltet und die Schülermitverwaltung organisiert zahlreiche wohltätige Projekte. Das Gymnasium beteiligt sich regelmäßig an internationalen Treffen der europäischen Gymnasien und nimmt an Austauschprogrammen teil.
 
PASCH skola Mostar © Goethe-Institut
Die mittlere elektrotechnische Schule Mostar setzte ihre Arbeit im Jahr 1994 nach den Kriegsereignissen fort.
In der Schule sind ca. 40 Lehrer/innen tätig, die 350 Schüler/innen im Alter von 15 bis 19 Jahren unterrichten. Jede Klasse zählt etwa 18 bis 25 Schüler. Das sind Schüler aus ganz Herzegowina.
 
Die mittlere elektrotechnische Schule in Mostar besteht aus einer vier- und einer dreijährigen Schule.
An der Schule gibt es zwei Fachzweige. Die vierjährige Technikschule, die verschiedene fachliche Ausbildungen anbietet :
  • Elektrotechniker für Informationstechnologien,
  • Elektrotechniker für Computertechnik und Automationstechnik,
  • Elektrotechniker für Telekommunikation  
  • Elektroenergietechnik.
Die dreijährige Schule bietet Folgendes an:
  • Telekommunikationselektronik,
  • Elektronik - Mechaniker,
  • Elektriker,
  • Autoelektriker.
 
Nach dem neuen Plan und Programm der Schule wird eine zweite Fremdsprache gelernt und  die Kinder können zwischen Deutsch und Türkisch wählen. Englisch gilt als die Pflichtsprache in den Schulen. In der Schule gibt es natürlich eine Deutsch -AG, Informatik-AG, Theater-AG, Innovation-AG, Geschichte-AG, und eine Sport-AG. Die Schüler nehmen regelmäßig mit Erfolg an verschiedenen Wettbewerben teil.
In der Schule gibt es natürlich eine Deutsch-AG, wo die Schüler viele Tipps und Lernstrategien lernen und sich mit der deutschen Sprache und dem Land näher beschäftigen. Wir haben an der Deutscholympiade teilgenommen und einmal den fünften und dann dritten Platz als auch den ersten Platz erreicht, was für uns ein Erfolg ist, da wir erst die fünfte Generation haben, die Deutsch lernt, im Gegensatz zu anderen Schulen in Mostar. Das Interesse der Schüler und generell das Interesse an der deutschen Sprache in unserer Schule ist groß.
Jedes Jahr werden verschiedene Ausflüge organisiert sowohl in Mostar als auch Reisen  in andere Städte Bosniens. Die Viertklässler machen eine Exkursion ins Ausland. Auf der Reise besichtigen sie Italien, Frankreich und Spanien. Eine langjährige Tradition ist, dass die Schüler zusammen mit den Lehrern im Frühling zu Fuß auf den Berg Ruište gehen. Die Wanderung dauert etwa 4 Stunden.
In der Schule und unter den Schülern herrscht gute Laune, Hilfsbereitschaft, eine tolle Zusammenarbeit und eine positive Atmosphäre.
 
Wir haben ebenfalls mit UWC (The United World College) in Mostar zusammengearbeitet und sogar ein Wettbewerb in Physik organisiert. Unsere Schule hat eine tolle Zusammenarbeit mit der Handelskammer der Stadt Mostar, der Firma NSoft, Telekom, Spark und Intera.
 
Mittlere elektrotechnische Schule Mostar
Alekse Šantića 10
88104 Mostar
Bosnien und Herzegowina
E-Mail: eltehmostar@gmail.com
Tel:   036\ 580–126