Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Tipp Talk: Folge 1
mit Ditte Engels Hermansen

© Goethe-Institut

“That’s not how the bunny hops”

Saugt man jetzt an den „Titties“ von jemandem oder lutscht man daran? Solche Fragen zu beantworten ist Ditte Engels Hermansens Job, die vor drei Jahren von Kopenhagen nach Deutschland zog. Sie übersetzt Bücher vom Deutschen ins Dänische und schreibt auf ihrem Literatur-Blog litteraturdk über dänische und deutsche Literatur mit einem besonderen Fokus auf popkulturellen Themen. Aktuell arbeitet sie an der Übersetzung des Erfolgsromans „Identitti“ von Mithu Sanyal. Dabei stößt sie immer wieder auf die großen und kleinen Eigenheiten der deutschen Sprache und hat sie dabei lieben gelernt. Warum „Vergangenheitsbewältigung“ zu einem von Dittes Lieblingswörtern gehört und warum sie sich in Dänemark auch manchmal gerne Fremdschämen würde, das verrät sie Rumbie in der aktuellen Folge von Tipp Talk.

Onleihe - so geht's!

Die folgenden Medien und noch vieles mehr findet ihr in unserer digitalen Bibliothek Onleihe - kostenlos und unkompliziert. Anmelden, App runterladen und loslegen!

Buchbloggerin Ditte Hermansen. Im Hintergrund ist eine mit buntem Graffiti versehene Wand zu sehen.  © Ditte Hermansen

Buchtipps

Auf der Suche nach neuen deutschsprachigen Büchern? Wir hätten da ein paar Tipps! Für das Goethe-Institut schreibt Buchbloggerin Ditte Hermansen über einige der besten, deutschsprachigen Romane, die ihr im letzten Jahr zwischen die Finger gekommen sind. Die meisten davon stehen kostenlos in der Onleihe, der digitalen Bibliothek des Goethe-Instituts zur Verfügung.

Top