Summer Session

Im Rahmen des Deutsch-Dänischen Freundschaftsjahres 2020 ermöglicht das Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit JazzDanmark zwei Musiker*innen aus Deutschland die Teilnahme an der Summer Session 2020 in Dänemark. Wir freuen uns sehr darauf, Mareike Wiening und Izabella Effenberg in Dänemark zu begrüßen!
 

Summer Session © JazzDanmark Izabella Effenberg Foto: K.B. Pfeiffer Izabella Effenberg - ist eine der wenigen Vibraphonistinnen in Europa und die einzige aus Polen. Neben Vibraphon und Marimba spielt Izabella Effenberg andere seltene Instrumente wie Array Mbira (eine Art Lamellophon mit fünf Oktaven), Glasharfe (Gläserspiel), Sangsag und Steel Drum. Sie wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, darunter den Großen Kulturpreis der Stadt Nürnberg 2018. 2020 gewann Izabella Effenberg den virtuellen Wettbewerb "Woman in Jazz Next Generation". Gewandt bewegt sie sich zwischen verschiedenen Stilen, von Jazz über Klassische Musik bis hin zu Weltmusik. Seit 2014 organisiert sie das Festival Vibraphonissimo in Nürnberg. Sie hat unter anderem mit Lars Danielsson, Magnus Öström, Jan Lundgren, Katja Riemann, Nils Landgren und vielen mehr gespielt.

Mareike Wiening Foto: Lukas Diller Mareike Wiening – ist Schlagzeugerin und Komponistin. Sie hat sechs Jahre lang in Brooklyn, New York, gelebt und gearbeitet, seit 2019 pendelt sie zwischen den USA und Köln. Sie spielt in unterschiedlichen internationalen Projekten und Ensembles in New York und Europa und leitet ein eigenes Jazzquintett. Mareike hat einen Bachelor in Musikwissenschaft von der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Mannheim und Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen, sowie einen Master von der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Mannheim. Sie hat zahlreiche Konzerte in ganz Deutschland, Dänemark, Frankreich, Spanien, der Schweiz, Slowenien, Litauen, Brasilien, den USA und Kanada gespielt, unter anderem in der Carnegie Hall, Blue Note NYC, Bird's Eye Basel, sowie auf dem Enjoy Jazz Festival, Atlanta Jazz Festival und Winter Jazz Festival NYC. Sie hat unter anderem mit John Zorn, Ben Wendel, Rich Perry, Fabian Almazan und vielen anderen gespielt.

Bereits seit 2016 kooperieren JazzDanmark und das Goethe-Institut in Dänemark bezüglich der jährlich stattfindenden Summer Session. Die in diesem Rahmen entstehenden Verbindungen zwischen deutschen und dänischen Musiker*innen führen zu einem nachhaltigen und kreativen Austausch, der auch über die Summer Session hinaus bestehen bleibt.
 
Bei der Summer Session kommen jährlich 60 Musiker*innen (größtenteils aus Dänemark) zusammen, um für eine Woche gemeinsam zu lernen, zu jammen, zu üben, gemeinsam zu wohnen und zu essen uvm. Auf dem Programm stehen Master Classes, Workshops, Konzerte und Jamsessions, die nicht nur den künstlerischen, sondern auch den persönlichen Austausch fördern und die Möglichkeit bieten, Kontakte zu knüpfen.

Die Summer Session 2020 findet vom 2.-8. August in der Krogerup Hochschule nördlich von Kopenhagen statt. Die diesjährige Summer Session besteht aus sechs Gruppen unter der musikalischen Leitung von Richard Bona, Marilyn Mazur, Kris Davis, Anat Cohen, Greg Hutchinson und Rune Harder Olesen.