Kooperationspartner

Die Kulturgesellschaft in Århus

Die Kulturgesellschaft in Århus / DK (KG Aarhus) ist eine Vereinigung zur Vermittlung und Förderung deutscher Kultur und Sprache, insbesondere zur Vermittlung eines aktuellen und differenzierten Deutschlandbildes in Dänemark.

Die Vereinigung veranstaltet u.a. Autorenlesungen, Kabarettabende, Konzerte, Symposien, Podiumsdiskussionen u.Ä. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Goethe-Institut Dänemark, aber auch mit dem Verein der Deutschlehrer an den Handelsschulen, dem Gymnasiallehrerverband, der Universität Aarhus oder etwa der Wirtschaftsuniversität Aarhus statt.

Die Finanzierung erfolgt fast ausschließlich durch Zuwendungen des Goethe-Instituts Dänemark.

Der Vorstand der KG Aarhus arbeitet ehrenamtlich, d.h. alle Aktivitäten können nur aufgrund des ehrenamtlichen Einsatzes der Vorstandsmitglieder durchgeführt werden.

Zu diesem Angebot gehören z.B.

  • deutschlandbezogene Kulturveranstaltungen 
  • Deutschkurse
  • Informationsangebote über Deutschland.
  • Pflege von persönlichen Kontakten in Deutschland

Ausländisch-deutsche Kulturgesellschaften sind im Unterschied zu den Goethe-Instituten keine deutschen Institutionen, sondern Einrichtungen des Landes, in dem sie sich befinden.

Ihre Arbeit richtet sich, ebenso wie die des Goethe-Instituts, nach den Grundsätzen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Die Zusammenarbeit mit den Goethe-Instituten ist intensiv und vertrauensvoll, jedoch nicht vertraglich geregelt. Über die zuständige Deutsche Auslandsvertretung erhalten sie jährlich einen substantiellen Geldbetrag aus deutschen öffentlichen Mitteln als Zuschuss zu ihrem Budget.