Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Cultural Bridge© Nils Koenning

Kulturelle Brücken zwischen dem UK und Deutschland
Cultural Bridge

Cultural Bridge fördert bilaterale Partnerschaften zwischen dem UK und Deutschland durch Kollaborationen aller UK Arts Councils und führenden deutschen Kulturinstitutionen. Das Programm zielt darauf ab eine Plattform für Austausch zu sein, hinterfragt gleichzeitig soziale Missstände und fördert den Dialog zwischen dem UK und Deutschland durch künstlerische Kollaborationen und mehr "Kultur-Demokratie".

Zusammen mit Fonds Soziokultur, dem British Council, dem Arts Council England, dem Arts Council of Northern Ireland, dem Arts Council of Wales/Wales Arts International, Creative Scotland haben wir das Pilotprogramm initiiert um eine Finanzierungsmöglichkeit für bilaterale, gemeindeorientierte Kunst-Kollaborationen zu schaffen.  

Das Cultural Bridge Programm zielt darauf ab soziale Veränderungen durch verschiedene Kunstformen und -Praktiken zu ermöglichen. Die Initiative wirbt für grenzübergreifende Kooperationen zwischen den UK-Nationen (Wales, Schottland, Nordirland, England) und deutschen Kulturinstitutionen verschiedener Disziplinen und partizipativer Methoden.


„In all ihrer Vielfalt, reflektieren die ausgewählten Projekte eine herausragende Auswahl an Ideen und Narrativen, welche den kulturellen Austausch zwischen Großbritannien und Deutschland weiterhin verbessern sollen. Mit dem grenzübergreifenden Fokus auf künstlerische und kulturelle Kollaborationen, fördern diese Projekte nicht nur den internationalen Weitblick eines jeden Teilnehmers, jeder Institution und eines jeden Künstlers, sie dienen auch als Inspiration, unsere bilaterale Beziehung zwischen unseren beiden Europäischen Ländern zu fördern und zu verstärken. Katharina von Ruckteschell-Katte, Director Goethe-Institut London

Die ausgewählten Projekte werden in Partnerschaft zwischen mindestens einer deutschen Organisation und mindestens einer der vier UK-Nationen - England, Wales, Schottland oder Nordirland - durchgeführt, um sozial implementierte Kulturpraktiken zwischen den beiden Ländern zu fördern.

„Unsere Investition in internationale kulturelle Kollaborationen helfen das grenzübergreifende kulturelle Verständnis zu fördern und inspiriert Künstler und Gemeinden in England. Mit dem neuen Pilotprojekt Cultural Birdge, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen in Deutschland und dem Vereinigten Königreich, um Kreativität zu unterstützen, welche helfen soll den gesellschaftlichen Wandel in unseren Gemeinden voranzutreiben.“ Simon Mellor, Deputy Chief Executive, Arts and Museums, Arts Council England
 
"Durch die Kultivierung grenzübergreifender Kollaborationen, wird das Pilotprojekt Cultural Bridge wertvolle Möglichkeiten für Kunstorganisationen, sowohl aus dem Vereinigten Königreich als auch Deutschland, schaffen um zusammenzukommen, Expertise auszutauschen und neue Arbeitsweisen zu erforschen. Kunst spielt eine fundamentale Rolle, wenn es um die Stärkung unserer Gemeinden und den sozialen Fortschritt geht. Wir hoffen, dass dieses Pilotprojekt der entscheidende Schritt für eine neue internationale Partnerschaft darstellt, welche sich entwickelt und bis lange in die Zukunft anhält.“ Nick McDowell, Director International, Arts Council England

Die erfolgreich ausgewählten Projekte für das Pilotprojekt stehen fest. Die Jury aus Vertretern*innen aller teilnehmenden Länder hat sieben Projekte ausgewählt, die mit 25,000€ Projektförderung ausgestattet werden. Die sieben Partnerschaften starten ab November 2021, um gemeinsames Lernen, Austausch, Expertise und Entwicklung von neuen Herangehensweisen im sozal-engagierten Kontext zu realisieren.

„Das Pilotprojekt Cultural Bridge ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland. Mit Unterstützung der sieben Hauptpartner und der Initiative, haben die teilnehmenden lokalen Kultureinrichtungen eine wertvolle gemeinsame Basis gefunden, neue Verbindung miteinander einzugehen. Das Programm und jede der neuen Kooperationen basieren auf der Überzeugung, dass kulturelle Demokratie in unseren Gesellschaften nötiger ist denn je. Geteiltes Lernen und die Entwicklung von neuen Ansätzen praktizierende Kunst durch Cultural Bridge mit einzubinden wird eine Bereicherung für uns alle sein." Mechthild Eickhoff, Managing Director, Fonds Soziokultur

Folgen Sie dem Projektfortschritt und den neusten Updates auf Twitter über den Hashtag #CulturalBridge.

Die sieben ausgewählten Kooperationen 2022

ENTERKulturvilla Nellie, Lörrach, Baden-Württemberg + Creative Black Country, West Bromwich, Birmingham (England)

STAGING THE HIDDEN WORDSSommerblut Kulturfestival, Cologne + Writing on the Wall, Liverpool (England)

BRIDGIT ‘Building Better Bridges’ Fine Arts Institute Leipzig (FAIL), Leipzig + Folkestone Fringe, Kent (England) und Alchemy Film & Arts, Hawick (Scotland)

NORTHSEA NEIGHBOURSDas Letzte Kleinod, Schiffdorf, Niedersachsen + Shetland Arts, Shetland Islands (Scotland)

ENSEMBLE UPVENTION S27, Berlin + Govanhill Baths, Glasgow (Scotland)

ODE TO EARTHDie Villa, Leipzig + Beyond Skin und DU Dance, Belfast (Northern Ireland)

MIND THE GAPUniversity of Music Lübeck und Emanuel Geibel-Schule + Valleys Kids, Penygraig (Wales)


PARTNER

Partner Logos for the Cultural Bridge project© Bilder gehören den einzelnen Firmen
Top