Call for submissions
Mehr als 1200 neue deutsche Begriffe durch die Corona-Pandemie

Drawing: face coverings
© Goethe-Institut

Bist du auch "coronamüde" mit deiner "Coronafrisur"?

Laut des Leibnitz Instituts für Deutsche Sprache entstanden durch die Corona-Pandemie im letzten Jahr über 1200 neue deutsche Begriffe – weit mehr als die für ein durchschnittliches Jahr üblichen 200 neuen Begriffe.

Womöglich fühlst du dich auch langsam "coronamüde", hast eine "Coronafrisur" oder freust dich schon auf die  "Abstandsparty", die du feiern wirst, sobald du dich wieder mit mehreren Personen treffen darfst. Was auch immer du während der Pandemie gerade erlebst oder fühlst – du kannst dir sicher sein, dass es dafür mittlerweile einen deutschen Begriff gibt.

Um all diese neuen deutschen Begriffe zu feiern, luden wir alle Deutschlernenden der Primar und Sekundar-Schulen in England, Wales und Nordirland ein, Kontakt mit uns aufzunehmen und uns Gedichte, Lieder, Zeichnungen oder Gemälde zukommen zu lassen. Hier können Sie sich einige Einsendungen ansehen:

Corona-Kreationen 

  • Lauren, Year 12 ©Lauren, Year 12

  • Darina, Year 7 ©Darina, Year 7

  • Beatrice, Year 7 © Beatrice, Year 7

  • Nina, Year 9 ©Nina, Year 9

  • Toby, Year 9 ©Toby, Year 9

  • Lydia, Year 9 ©Lydia, Year 9

  • Lilia, Year 8 © Lilia, Year 8

Top