Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Movements and Moments
Regentropfen In Der Dürre: Godavari Dange

Als Schulabbrecherin mit 13, Braut mit 15 und Witwe mit 19 Jahren wuchs Godavari Dange vor dem Hintergrund wachsender Schulden, vertrockneter Ernten und wiederkehrender Katastrophen im Epizentrum der indischen Agrarkrise, in Marathwada, auf. Angetrieben durch ihre persönlichen Tragödien und die alltägliche Ausgrenzung anderer Bahujanerinnen in der Region, hat Godavari mehr als zwei Jahrzehnte in feministischen Organisationen verbracht, die sich um den Aufbau einheimischer, nachhaltiger Klimalösungen wie das innovative "Ein-Hektar-Modell" bemühen. Seither hat sie, unterstützt von der NGO Swayam Shikshan Prayog, über 50.000 Frauen in Marathwada unterstützt und sich an verschiedene öffentliche Plattformen gewandt. Dennoch hat ihre Arbeit in den Mainstreammedien Indiens und weltweit bislang wenig Beachtung gefunden.

Von Reetika Revathy Subramanian und Maitri Dore

 


Komik zum Herunterladen


Interview und Biographie der Künstler*innen

Top