Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Movements and Moments
Geraldine

Geraldine Gutiérrez Piedrahita ist eine 27-jährige trans Frau, die der indigenen Gemeinschaft der Emberá Chami Dojura in Chigorodó, Antioquia, Kolumbien, angehört. Sie beschreibt sich selbst als starke Frau, die für die Rechte der indigenen LGBT-Community in Kolumbien kämpft. Sie ist eine große Inspiration für die Aktivist*innen der Gegenwart und Zukunft. Mit diesem Projekt soll nicht nur Geraldines Geschichte sichtbar gemacht werden, sondern auch die Pluralität der Bedeutungen dessen wiedergegeben werden, was wir als Gesellschaft waren, sind und sein werden. Um dieses Projekt durchzuführen, soll die Methodik des "Interkulturellen Kooperationsjournalismus" angewendet werden, die darauf abzielt, Akteur*innen der Zivilgesellschaft, darunter auch Angehörige indigener Völker, zu vereinen, um vielstimmige Geschichten zu erschaffen.

Von Catalina Vásquez Salazar und Alejandra Pérez Torres

 


Künstlerische Werke

  • Catalina Vásquez Salazar und Alejandra Pérez Torres © Catalina Vásquez Salazar und Alejandra Pérez Torres
  • Catalina Vásquez Salazar und Alejandra Pérez Torres 2 © Catalina Vásquez Salazar und Alejandra Pérez Torres
  • Catalina Vásquez Salazar und Alejandra Pérez Torres 3 © Catalina Vásquez Salazar und Alejandra Pérez Torres
Catalina Vásquez Salazar © Catalina Vásquez Salazar

Catalina Vásquez Salazar

ist bildende Künstlerin und Filmemacherin. Sie interessiert sich für die Poetik des täglichen Lebens, autobiografische Geschichten und die Verwendung von Farbe als ästhetische Erfahrung und Erzählwerkzeug.

Sie hat im Verlagswesen gearbeitet und sich mit der Illustration von Büchern, Artikeln für Zeitschriften, Werbung, Apps, Bildungsprojekten, Museografie, Textilien, Film und Mode beschäftigt. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Snapchat, Airbnb, Procter & Gamble, Avianca und Domestika.

Alejandra Pérez Torres © Alejandra Pérez Torres

Alejandra Pérez Torres

ist eine digitale Humanistin und Forscherin, die sich für den Feminismus im globalen Süden interessiert. Sie begrüßt den digitalen Aktivismus: "Ich habe die Bedeutung des Internets für die Beeinflussung des Status quo anerkannt.

Durch digitale Medien möchte ich Brücken zwischen sozialen Medien und Sozialwissenschaften bauen. Dieser großen Leidenschaft folgend, habe ich das feministische Kollektiv Hiedras und das Projekt Concentrico mitbegründet".

Top