Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)


Sachie Hara, Schauspielerin und Moderatorin

"Die vielen Erfahrungen, die ich im Ausland mache, helfen mir sehr, meine Auffassung von der Welt nicht als gegeben anzusehen und geistig flexibel zu bleiben."

"Meine enge Beziehung zum deutschsprachigen Raum entwickelte sich 2006, als ich für eine Fernsehsendung erstmals Deutschland besuchte. Ich beschäftigte mich dann eingehender mit der deutschen Geschichte und fing schließlich an Deutsch zu lernen, um mich mit den Menschen vor Ort auszutauschen und mehr über die moderne Kultur zu erfahren. Ich erinnere mich sehr gerne an die unzähligen intensiven Gespräche bis zum Morgengrauen über einem Glas Wein – obwohl wir die jeweilige Sprache des anderen kaum beherrschten.

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir auch, dass ich eine Grippe bekam und die Mutter meiner Gastfamilie mich damals mit Kräutern und Aroma-Ölen behandelte. Diese Naturheilkunde gehört für mich zu einem ökologischen Bewusstsein, das ich in Deutschland und später in Österreich oft beobachtet habe – eine interessante Ergänzung zum Image des hochentwickelten Industrielands!

Hara Sachie © Hara Sachie Dazu gehört auch die Mülltrennung, die ich sehr spannend finde. Der Müll wird in Recycling-Anlagen fein säuberlich in alle verwendeten Materialien aufgeteilt, und sogar auf der Straße gibt es Mülleimer für Plastik oder Papier, mit lustiger Werbung für die Mülltrennung. Die Idee, dass Nachhaltigkeit wichtig für eine bessere Zukunft ist, ist mittlerweile auch total in meinem Alltag verankert, und ich achte immer darauf, wie umweltfreundlich ich einkaufe und koche.

Die vielen Erfahrungen, die ich im Ausland mache, helfen mir sehr, meine Auffassung von der Welt nicht als gegeben anzusehen und geistig flexibel zu bleiben. Meinen Platz im Ausland zu finden, mich selbst auch noch einmal als Japanerin neu zu sehen, bereit zu sein, an mir als Persönlichkeit zu arbeiten, und gleichzeitig die anderen mit ihren Eigenheiten zu akzeptieren – das ist für mich die Grundlage eines erfüllten kulturellen Austauschs, den ich nur jedem empfehlen kann."
 
Sachie Hara, geboren 1978 in Fukuoka, Japan, ist Schauspielerin, Moderatorin und Model. Für das Bildungsprogramm des japanischen öffentlich-rechtlichen Senders NHK war sie immer wieder als Moderatorin der Sendung „Deutsch im Fernsehen“ (terebi de doitsugo) zu sehen, wofür sie Unterricht am Goethe-Institut Tokyo erhielt. Bis 2018 lebte sie in Salzburg in Österreich und berichtete darüber auf Instagram.

Top