Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Futur_LV
Projekte für die gemeinsame Zukunft

2017 haben Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer von FuturLV zusammen gearbeitet und sechs spannende Projekte entwickelt, die 2018 verwirklicht und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Ausgangspunkt ist die Erinnerung an das 20. Jahrhundert; doch im Mittelpunkt steht die Frage: Wie möchten wir in Lettland künftig leben, was für eine Gesellschaft wollen wir?

Futur_LV© Goethe-Institut
Über FuturLV © Goethe-Institut

Über Futur_LV

Alles über Projektidee, Teilnehmer und Experten

Rückblick 2017 © Goethe-Institut

Rückblick 2017

Erfahren Sie mehr über Veranstaltungen und Medienbeiträge 2017!

Fragment aus dem Video über Theateraufführung "Tanjas Geburtstag" © Goethe-Institut Riga

"Tanjas Geburtstag"

Von der Memory-Dropbox zur Theateraufführung

Das Buch "Das neue Unbehagen an der Erinnerungskultur" Foto: Goethe-Institut Riga

Dossier

Beiträge zur Erinnerungskultur in Deutschland und Lettland


Partner

Alle 2018 durchgeführten Projekte werden vom Goethe-Institut Riga unterstützt.
Die Ideen entstanden im Rahmen des Erinnerungs- und Zukunftsprojekts „FuturLV“, das 2017 mit Förderung des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt wurde.

Projektteam

Projektleitung
Arne Schneider, Goethe-Institut Riga
 
Projektberatung
Deniss Hanovs, Kulturwissenschaftler
Civic Alliance -  Latvia
 
Projektkoordination
Kristīne Kļaustiņa, Goethe-Institut Riga
Antra Balode, Goethe-Institut Riga

Kontakt

Kristīne Kļaustiņa
Goethe-Institut Riga
Torņa iela 1
LV-1050, Rīga
Tel. +371 67 508200
Fax +371 67 323999
Kristine.Klaustina@goethe.de

Top