Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
sheroesingames

Sheroes In Games

Computerspiele sind bei Mädchen und Jungen gleichermaßen beliebt, aber in der Produktion von digitalen Spielen gibt es nur wenige Frauen. Mit dem Projekt SheroesInGames – Mädchen designen digitale Spiele – Netzwerke, Training, Strategien möchten wir dazu beitragen, Mädchen frühzeitig für das Entwickeln von Computerspielen zu begeistern und zu fördern. 


Über das Projekt

Im Rahmen des Projekts stellen wir Materialien für Training und Lobbyarbeit bereit und führen Workshops und Game Jams durch, um die Materialien beispielhaft anzuwenden. Die Materialien werden im Laufe des Jahres 2022 in Form eines Wikis zugänglich sein; eine Weiterentwicklung des Wiki durch die interessierte Community wird angestrebt.

Dazu arbeiten wir mit Akteur*innen, Institutionen und Initiativen aus Lateinamerika und Deutschland zusammen, die im Bereich der Förderung von Mädchen und jungen Frauen in Bezug auf Programmierung und Design von digitalen Spielen aktiv sind.

Gemeinsam setzen wir uns so für mehr Chancengleichheit für Mädchen ein, um mittelfristig zu einem höheren Anteil an Frauen in der Computerspielbranche und zu mehr Diversität in Computerspielen beizutragen.

Am Projekt beteiligt sind die Goethe-Institute Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru und Venezuela.

SheroesInGames wird gefördert vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland.


Videos: Frauen in der Gaming-Branche

Wir haben interessante Frauen aus den Gamingszenen verschiedener Länder in Südamerika und Deutschland danach gefragt, wie sie dazu gekommen sind, in der Entwicklung von Computerspielen zu arbeiten, was genau ihre Tätigkeitsbereiche sind und was sie daran fasziniert. Lasst euch inspirieren!

Macarena Francia (Chile)

Macarena Francia (Chile)

micaela mantegna vorschaubild

Micaela Mantegna (Argentinien)

laia bee vorschaubild

Laia Bee
(Uruguay)

vania castagnino vorschaubild

Vania Castagnino (Peru)

sol samaniego vorschaubild

Sol Samaniego (Paraguay)

cindy ordoñez vorschaubild

Cyndi Ordoñez (Kolumbien)

taina felix vorschaubild

Tainá Felix (Brasilien)

valeria colombo vorschaubild

Valeria Colombo (Argentinien)

jennifer semeler vorschaubild

Jennifer Semeler (Peru)

lena atler vorschaubild

Lena Atler (Deutschland)


Projekt-Präsentation in Buenos Aires

Im Juni 2022 hat sich Sheroes in Games im C3 (Centro Cultural de la Ciencia – Kulturzentrum für Naturwissenschaften und Technologie) in Buenos Aires vorgestellt. Informiert euch hier über das Programm des Tages.


Weitere Informationen
 


Dossier “Frauen und Gaming”


Förderer und Partner

logo aa


Kontakt

Ulla Wester, Goethe-Institut Buenos Aires, ulla.wester@goethe.de

Top