Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Neue Maskulinitäten@ Goethe-Institut / Alexandro Valcarcel

XY? Kunst-Labor Neue Maskulinitäten

XY? Kunst-Labor Neue Maskulinitäten  ist ein Programm des Goethe-Instituts Peru, das, mit dem institutionellen Themenschwerpunkt „Kulturen der Gleichberechtigung“, die Entwicklung künstlerischer Vorschläge zu dem Thema “Neuen Männlichkeit” fördert. Es lädt eine Gruppe von neun Künstler:innen am Beginn ihrer Karriere aus verschiedenen Regionen des Landes, diverser Geschlechtsidentität, ​unterschiedlichen Alters und Disziplinen ein, gemeinsam  individuelle oder kollektive Projekten zu entwickeln. Das Programm besteht aus einer Reihe von Workshops und Proben unter der Leitung der deutschen Künstlerin und Kuratorin Cathy de Haan und des peruanischen Drehbuchautors und Filmregisseurs Héctor Gálvez.  Teil des Programms ist u.a. eine 14tägige gemeinsame Residenz im Umfeld von Lima.

Über das Projekt

Teilnehmende Künstler:innen


Künstlerische Leitung


XY? Kunst-Labor Neue Maskulinitäten

Sesiones virtuales XY
Proyecto ¿XY? Goethe-Institut Perú
Convocatoria XY
Proyecto ¿XY? Goethe-Institut Perú

JURY

Download der Bewerbungskriterien als PDF  
 
Bewerbungsaufruf PDF (PDF, 3 MB)

 
Zeitplan 2021  

  
 Zeitraum für Bewerbungen:   

Vom 28. Mai bis 25. Juni. 


Bekanntgabe der ausgewählten Teilnehmer:innen: 

 10. Juli.  

 
PHASE 1: Online-Workshops:  

14. Juli bis 25. August.   

  
PHASE 2: Künstlerresidenz vor Ort  

9. bis 19. September 

 
PHASE 3: Implementierung/ Proben des gemeinsamen Projekten:  

 4. Oktober bis 17. November 

 
PHASE 4: Premiere/ Präsentation:  

 18. November.
Top