Hans Otte : Sound of Sounds

Header Hans Otte © RMV

Das Festival Hans Otte : Sound of Sounds ist dem Lebenswerk des deutschen Künstlers und Komponisten Hans Otte (1926 - 2007) gewidmet. Im Rahmen des Festivals finden Konzerte, Installationen, Ausstellungen sowie Konferenzen mit akademischem Bezug zwischen Oktober 2021 und April 2022 in vier portugiesischen Städten – Lissabon, Évora, Guimarães und Viseu – statt.

Kommende Veranstaltungen




Impressionen


  • Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte </br>Margaret Leng Tan und Joana Gama, Culturgest © Vera Marmelo

    Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte
    Margaret Leng Tan und Joana Gama, Culturgest

  • Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte </br>Joana Gama, Culturgest © Vera Marmelo

    Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte
    Joana Gama, Culturgest

  • Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte </br>Margaret Leng Tan, Culturgest © Vera Marmelo

    Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte
    Margaret Leng Tan, Culturgest

  • Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte </br>Margaret Leng Tan, Ingo Ahmels und Joana Gama, Culturgest © Vera Marmelo

    Konzert Orient:Okzident – Cage:Otte
    Margaret Leng Tan, Ingo Ahmels und Joana Gama, Culturgest

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>Brotéria, Lissabon © Rui Manuel Vieira

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    Brotéria, Lissabon

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>Brotéria, Lissabon © Rui Manuel Vieira

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    Brotéria, Lissabon

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>Brotéria, Lissabon © Rui Manuel Vieira

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    Brotéria, Lissabon

  • Konzert: Das Buch Der Klänge</br>Joana Gama, Universidade de Évora © Rui Manuel Vieira

    Konzert: Das Buch der Klänge
    Joana Gama, Universidade de Évora

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>Igreja São Vicente, Évora © Rui Manuel Vieira

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    Igreja São Vicente, Évora

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>Igreja São Vicente, Évora © Rui Manuel Vieira

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    Igreja São Vicente, Évora

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>Igreja São Vicente, Évora © Rui Manuel Vieira

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    Igreja São Vicente, Évora

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>CAAA, Guimarães © Joana Gama

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    CAAA, Guimarães

  • Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds </br>CAAA, Guimarães © Joana Gama

    Ausstellung Hans Otte : Sound of Sounds
    CAAA, Guimarães



Joana Gama spielt Hans Otte

Anlässlich der portugiesischen Erstaufführung von Hans Ottes Das Buch der Klänge zeichnete die Culturgest im Oktober 2020 Garten des Goethe-Instituts ein Video-Interview mit der Pianistin Joana Gama auf, das wir im Rahmen des Festivals Hans Otte : Sound of Sounds hier teilen.

© Vera Marmelo

Das Buch der Klänge, ein zwölfteiliges Klavierstück, ist das Meisterwerk von Hans Otte (1926-2007). Die Essenz dieses Stücks ist der Wechsel zwischen dem Aufbau eines langsamen, fast statischen, hypnotischen Klangs und dem Klang der Bewegung. Dies ist die Stimmung von Ottes Das Buch der Klänge, dem Joana Gama im renovierten Gewächshaus des Botanischen Gartens von Coimbra nachspüren will.

Das vollständige Video ist hier verfügbar:
Das Buch der Klänge, gespielt von Joana Gama im Botanischen Garten von Coimbra


  • Das Buch der Klänge © Vera Marmelo

    Joana Gama: Das Buch der Klänge

  • Das Buch der Klänge © Vera Marmelo

    Joana Gama: Das Buch der Klänge

  • Botanischer Garten von Coimbra © Vera Marmelo

    Botanischer Garten von Coimbra

  • Joana Gama: Das Buch der Klänge © Vera Marmelo

    Joana Gama: Das Buch der Klänge

Biographien






Broschüre

Presse

Produzenten und Projektpartner

Ficha técnica © RMV
Top