In Zeiten des abnehmenden Lichts

In Zeiten des abnehmenden Lichts © Hannes Hubach
Deutschland, 2017, Drama, 100'
Regie: Matti Geschonneck
Darsteller: Bruno Ganz, Hildegard Schmahl, Sylvester Grot, Yevgeniya Dodina, Alexander Fehling, Nina Antonova

Ostberlin, 1989. Der Historiker Kurt Umnitzer besucht seinen Sohn Sascha, um herauszufinden, warum dieser Ehefrau und Kind verlassen und seine angefangene Dissertation hingeschmissen hat. Der junge Mann erklärt seinem Vater, er sei es leid zwischen ständigen Lügen leben zu müssen. Nach wenigen Tagen flieht Sascha aus der UdSSR in die BRD. Die Nachricht über seine Flucht kommt in einem ungünstigen Moment, da Saschas Urgroßvater Wilhelm Powileit - Familienoberhaupt und langjähriges treues Mitglied der kommunistischen Partei - die letzten Vorbereitungen seines 90ten Geburtstages trifft. Die Jubiläumsfeierlichkeiten verlaufen allerdings von der ersten Sekunde an nicht nach Plan; und die Gäste ahnen dunkel, dass sie von Wilhelm Abschied nehmen müssen – und gleichzeitig auch von der Epoche, die er verkörpert.

Auszeichnungen und Wettbewerbe

Nominierung für den Preis der Deutschen Filmakademie in der Kategorie "beste männliche Hauptrolle" (Bruno Ganz).
 
Sprache: Der Film wird auf Deutsch mit russischen Untertiteln gezeigt.
Gast des Abends: Hildegard Schmahl
Top