Perm, Zvezdny, Ocher

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

  • Timur Abasov | © Flahertiana Festival Timur Abasov | © Flahertiana Festival

Das Projekt „DocTor: Horizonte des Alters“ wurde durch das Goethe-Institut Moskau und das internationale Filmfestival „DOKer“ organisiert und vom Auswärtigen Amt im Rahmen der Östlichen Partnerschaft gefördert.
 
Beim Festival „Flahertiana“ in Perm hat das Projekt russische und deutsche Filme zum Thema Altwerden gezeigt. Die Vorführungen fanden jeweils zweimal statt: am 12. und 13. Dezember in den „Sozialen Kinos“ der Region Perm und am 14. und 15. Dezember in der Philharmonie „Triumph“ in Perm. 

Die Zuschauer*innen konnten zwei Dokumentarfilme sehen. Am 14. Dezember um 18:00 Uhr präsentierte der Regisseur Andrej Ananin seinen Film „Das Leben ist ein Kick“ über den 74-jährigen Professor Vladimir Fenchenko eine Leitfigur vieler russischer Filmstudierender. Der Film gibt Antworten darauf, warum das Leben in jedem Alter ein Vergnügen ist. Im Anschluss an die Vorführung findete ein offenes Publikumsgespräch unter dem Titel „Nicht das Alter ist wichtig, sondern die Persönlichkeit“ statt, an dem der Psychotherapeut und Kandidat der medizinischen Wissenschaften Alexander Vainer sowie Ljubov Pupyreva, Chefbuchhalterin des Filmstudios „New Course“ und Preisträgerin des Wettbewerbs „Silver Age Queen of Perm“ teilgenommen haben.

Am 15. Dezember um 18:00 Uhr wurde der Dokumentarfilm „Mamacita“ von Jose Pablo Estrada über eine extravagante mexikanische Schönheitskönigin im Kino „Triumph“ gezeigt. Die Protagonistin des Films lebt im Beisein ihrer ergebenen Diener*innen auf dem eigenen Gut, wo die Geheimnisse ihrer aristokratischen Familie verborgen sind. Arne Birkenstock, Produzent des Films, wurde aus Deutschland online zugeschaltet, um mit den Gästen von „Flahertiana“ den Film zu besprechen.

Die Organisator*innen haben auch zwei „soziale Kinosäle“ der Region Perm besucht. So hat am 12. Dezember die Vorführung des Films „Mamacita“ und eine ZOOM-Besprechung mit dem Produzenten des Films in Ocher stattgefunden, und am 13. Dezember folgte die Vorführung in Zvezdny in Anwesenheit des Regisseurs Andrey Ananin. Beide Vorführungen fanden um 15:00 Uhr statt. 
 
Alle Vorführungen waren kostenfrei. Für den Besuch der Philharmonie „Triumph“ war eine Anmeldung erforderlich.

Im Rahmen des Projekts DocTor in Perm wurde das Publikum gebeten, zwei Fragen zu beantworten: „Ab wann ist man alt?“ und „Was braucht es, um im Alter glücklich zu sein?“. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden:
 



Gäste der Filmvorführungen

Арне Биркеншток © личный архив Arne Birkenstock


Produzent des Films "Mamacita".

Deutscher Regisseur und Produzent von Dokumentarfilmen, Mitglied des Vorstands der Deutschen Filmakademie, Mitglied der AG DOK und der Europäischen Filmakademie. Zweifacher Preisträger des Deutschen Filmpreises „Lola“. Regisseur von „12 Tangos“; „Chandani und der Elefant“; „Sound of Heimat“; „Beltracchi - Die Kunst der Fälschung“; Produzent von Dokumentarfilmen und -Serien für Kino und Plattformen wie z.B. „Das Kongo-Tribunal“, „Die Nacht der Nächte“, „Das neue Evangelium“ oder „Sunset over Mulholland Drive“.
 

© личный архив © личный архив Andrej Ananin


Regisseur des Films "Das Leben ist ein Kick".

Geboren in Tomsk. Nach dem Schulabschluss studierte er an der juristischen Fakultät der MGU und wurde hiernach 2013 am Gerassimow-Institut für Kinematographie an der Fakultät für Regie, Lehrstuhl Dokumentarfilm, aufgenommen (Meisterklasse Sergej Miroschnitschenko). Filmographie: „Amerikanischer Traum“ (2015), „Der Illusionist“ (2014), „Leben“ (2014), „2+KU“ (2013), „Dein Freund“ (2013), „Dnjucha“ (2013).

Public Talk mit dem Regisseur des Films "Das Leben ist ein Kick" Andrey Ananin

Top