136 Goethe Lab
Ein neuer Raum für die Künste

136 GOETHE Main © Goethe-Institut Das Goethe-Institut Singapur hat einen einzigartigen Raum für die Kultur in Singapur geschaffen. 136 GOETHE LAB ist ein Raum, der die Bedeutung kostenloser Räume für die Kultur in unserem dichten städtischen Umfeld hervorhebt und Künstler und Kulturschaffende zur Zusammenarbeit einlädt, und zwar im Rahmen seiner halbjährlichen offenen Ausschreibungen.

Zweckgebundener Raum für Kultur
Der ehemalige Bibliotheks- und Leseraum im Souterrain des historischen Geschäftshauses an der Ecke Neil Road und Bukit Pasoh Road wurde 2021 umgestaltet. Mit einer Fläche von rund 100 Quadratmetern, professioneller Beschallung und Beleuchtung und einem separaten Zugang von der Bukit Pasoh Road aus eignet sich der Raum für verschiedene Zwecke wie Workshops, Aufführungen, Installationen und Ausstellungen.

Ein Raum für prozessorientierte Projekte und langfristige Gespräche
136 GOETHE LAB ist kein traditioneller Galerieraum, sondern ein Raum für die Entwicklung experimenteller, interdisziplinärer und prozessorientierter Projekte. Wir hoffen, dass sich das Labor zu einem öffentlichen Raum entwickelt, in dem innovative, zeitgenössische und relevante Gespräche zwischen dem Publikum stattfinden können. Der Raum wird unseren Mitarbeitern kostenlos mit Produktionsmitteln zur Verfügung gestellt, und zwar für einen Zeitraum von bis zu maximal 8 Wochen, je nach Format des Projekts.

Mit einem ständigen Programm offener Ausschreibungen wollen wir eine Plattform bieten, die Offenheit und sinnvolles Engagement ermöglicht, mit der Absicht, dass dieses Engagement die Verfassung und die Bedeutung des Raums prägt. Wir stellen unseren Programmrahmen, unser institutionelles Fachwissen, unsere Unterstützung und unsere Ressourcen zur Verfügung, während wir Wege der gemeinsamen Verantwortung, gemeinschaftliche Arbeitsweisen und Möglichkeiten erkunden, die es neuen Ideen und Praktiken ermöglichen, sich in einem Raum der Innovation und des Experimentierens zu entfalten.

In diesem Sinne hofft das Goethe-Institut Singapur, dass dieser Projektraum der Beginn eines fortlaufenden und langfristigen Gesprächs und Engagements mit der Öffentlichkeit, der Kulturszene und den Mitwirkenden, die den Raum besuchen, sein wird.
 

136 Goethe Lab Open Call © Goethe-Institut
136 Goethe Lab Open Call © Goethe-Institut

Aufforderungen zur Zusammenarbeit durch halbjährliche offene Ausschreibungen

Das Goethe-Institut Singapur möchte mit 136 GOETHE LAB einen öffentlichen Raum schaffen, der die lokale Kulturszene widerspiegelt und auf sie eingeht. Daher wird das Programm überwiegend aus Projekten bestehen, die im Rahmen von offenen Ausschreibungen entwickelt werden, die zweimal im Jahr im Februar und Juli stattfinden. Wir laden die Öffentlichkeit und die Kunst- und Kulturszene Singapurs ein, sich für diese offenen Ausschreibungen zu bewerben. Alle sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben.

Das Format der offenen Ausschreibung spiegelt einen ergebnisoffenen, prozessorientierten und transparenten Ansatz in Bezug auf die Programmgestaltung des Raums wider. Was aus dem Raum wird und für wen er zur Verfügung steht, wird von seinen Nutzern und Besuchern, Künstlern und Kulturschaffenden, ebenso bestimmt wie vom Goethe-Institut Singapur.
 

Sprechen Sie uns an!

Das Engagement der Öffentlichkeit und der Kunstszene ist ebenso wichtig wie unser eigenes Programm, um einen Raum mit Bedeutung zu schaffen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an gemeinsamen Projekten, innovativen gegenwärtigen Praktiken und internationalem Austausch in der Kunst haben.

valerie-ann.tan@goethe.de