Kursbesucher über das Goethe-Institut

Ivana  Mesárošová
„Ich freue mich sehr über die neue Möglichkeit des hybriden Unterrichts. Mit den iPads lässt sich der Unterricht interessanter gestalten und außerdem finde ich die Möglichkeit toll, dass Ergebnisse über die interaktive Tafel direkt mit allen anderen geteilt werden können.“
 
Arianna Friso
„Ich halte den hybriden Unterricht für eine tolle Idee. Es ist eine sehr effektive Art des Lernens, weil wir alle aktiver am Unterricht teilnehmen können und Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben gleichzeitig verbinden können.“
 

Umfrage unter unseren Kursteilnehmern

Warum haben Sie sich für das Goethe-Institut entschieden?

„Weil ich einen seriösen Kurs brauchte, wo ich keine Zeit verschwenden werde.“

„Das Goethe-Institut ist international bekannt und genießt einen guten Ruf. Ich wusste, dass ich qualitativ hochwertigen Unterricht und professionelle Einstellung erwarten kann.“

„Den ersten Kurs habe ich geschenkt bekommen. Für einen weiteren Kurs entschied ich mich wegen meiner Zufriedenheit mit dem Unterricht.“

Warum würden Sie das Goethe-Institut anderen Studenten weiterempfehlen?

„Weil ich davon überzeugt bin, dass das GI der beste Weg ist um in der Slowakei Deutsch zu lernen.“

„Tolle Atmosphäre, Menschen, Ort und Fachwissen.“

„Sie haben mich gelehrt nicht nur Deutsch zu sprechen, sondern auch auf Deutsch zu denken.“

Was gibt Ihnen der Kurs im Goethe-Institut?

„Perfekte Aufteilung der Unterrichtsstunden, in denen es neben den Vokabeln und  dem Leseverstehen auch auf das Hörverstehen, viele interessante Übungen und vor allem Diskussionen ankommt.“ 

„Es motiviert mich sehr sich dem Deutschen auch außerhalb des Kurses zu widmen.“

„Mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein beim Deutschsprechen.“

Warum lernen Sie Deutsch?

„Weil kein Deutsch zu sprechen und in Mitteleuropa zu leben ist das gleiche wie auf der Erdkugel zu leben und kein Englisch zu sprechen. Es macht keinen Sinn.“

„Ich würde gerne auch eine andere Sprache als Englisch sprechen. Zugleich möchte ich meine Kenntnisse nach acht Jahren des Deutschunterrichts in der Schule nutzen, aber ich kann mich nicht auf Deutsch verständigen.“

„Wegen der Möglichkeit in anderen Ländern zu arbeiten, neue Kontakte zu knüpfen und die unternehmerische Tätigkeit auszuweiten.“

„Um in meiner Arbeit  auch mit den deutschen Partnern fließend kommunizieren und  Dokumente in der deutschen Sprache vorbereiten zu können.“