Aufgaben und Ziele

Goethe-Institut Aufgaben und Ziele Foto: Goethe-Institut/Loredana La Rocca

Sprache. Kultur. Deutschland.

Das Goethe-Institut e.V. ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland.

Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Wir vermitteln ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben in unserem Land. Unsere Kultur- und Bildungsprogramme fördern den interkulturellen Dialog und ermöglichen kulturelle Teilhabe. Sie stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen und fördern weltweite Mobilität.

Mit unserem Netzwerk aus Goethe-Instituten, Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften, Lesesälen sowie Prüfungs- und Sprachlernzentren sind wir seit über sechzig Jahren für viele Menschen der erste Kontakt mit Deutschland. Die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit führenden Institutionen und Persönlichkeiten in über 90 Ländern schafft nachhaltiges Vertrauen in unser Land. Wir sind Partner für alle, die sich aktiv mit Deutschland und seiner Kultur beschäftigen und arbeiten eigenverantwortlich und parteipolitisch ungebunden.

Das Goethe-Institut Bratislava

Eingangsbereich im Goethe-Institut Eingangsbereich im Goethe-Institut; © Miro Nôta | © Miro Nôta Das Goethe-Institut Bratislava hat sich vor allem zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren

  • die Integration der jungen slowakischen Kunst- und Kulturszene in das europäische Netzwerk zu unterstützen,
  • den Dialog und Erfahrungsaustausch mit deutschen und anderen europäischen Künstlern und Kulturschaffenden zu fördern, wobei der Schwerpunkt bei der zeitgenössischen Kultur liegt,
  • die Stellung der deutschen Sprache in der Slowakei - besonders im Kontext der Öffnung der Grenzen seit der Osterweiterung der EU - zu halten und möglichst auszubauen, und
  • Informationen über Deutschland und das Leben in Deutschland in Geschichte und Gegenwart zur Verfügung zu stellen.
All diese Ziele setzen eine enge Zusammenarbeit mit slowakischen Partnerorganisationen voraus, in der wir die Basis unserer Arbeit sehen.