Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Mit Deutsch 60 Jahre unterwegs

Als erster Standort in Südostasien leistet das Goethe-Institut in Bangkok bereits seit 1960 einen entscheidenden Beitrag zum kulturellen und sprachlichen Austausch zwischen Thailand, Deutschland und Europa. Im Rahmen des diesjährigen Jubiläums, mit dem 6 Jahrzehnte Dialog, Kooperation und Koproduktionen gefeiert werden, rückt die Kampagne „Mit Deutsch 60 Jahre unterwegs“ junge Deutschlernende und ihre Erfahrungen während des Spracherwerbs in den Mittelpunkt. Dabei wird durch die unterschiedlichen Aktionen der Kampagne vor allen Dingen eine Sache deutlich: Die deutsche Sprache ist in Thailand ebenso facettenreich wie ihre Lernenden.

Deutschmobil
Bei der Wahl der zweiten Fremdsprache an thailändischen Sekundarstufen steht die Sprache Deutsch in besonderer Konkurrenz zu asiatischen Sprachen, in erster Linie Chinesisch und Koreanisch. Um bei den Schülerinnen und Schülern das Interesse für die deutsche Sprache zu wecken, und ferner ein aktuelles Deutschlandbild zu vermitteln, besucht auch in diesem Jahr das Deutschmobil die 46 thailändischen Partnerschulen, an denen bereits Deutsch unterrichtet wird. Auf seiner Reise durch die verschiedenen Regionen des Landes wirbt ein deutsch-thailändisches Team aus jungen Lehrkräften des Goethe-Institut Thailands vor Ort mit abwechslungsreichen Aktionen für die deutsche Sprache und Kultur.      In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt des Deutschmobils auf dem Thema Umweltschutz: Mit der Kampagne „Goethe geht grün“ sollen die thailändischen Schülerinnen und Schüler für ein umweltbewusstes Verhalten im Alltag sensibilisiert und über den Stellenwert von Nachhaltigkeit innerhalb der deutschen Gesellschaft informiert werden.

Social Media
Doch was verbinden thailändische Schülerinnen und Schüler eigentlich mit Deutschland? Wie erwerben sie Kenntnisse über die deutsche Sprache und Kultur? Ein gemeinsames Social-Media Projekt des Goethe-Instituts mit seinen thailändischen Partnerschulen beschäftigt sich mit diesen Fragen und lässt dazu die Jugendlichen selbst Antworten finden. In redaktioneller Eigenregie dokumentieren die Deutschlernenden ihre Erfahrungen aus dem Unterricht und ihre Assoziationen mit deutscher Sprache und Kultur. Anschließend werden die Ergebnisse über die Social-Media Kanälen des Goethe-Institut Thailands veröffentlicht und lassen die Schülerinnen und Schüler so in nachhaltigen Austausch mit anderen Deutschlernenden treten.

Jubiläumsschrift & 360° Film:
Außerdem lädt das Goethe-Institut im Rahmen eines Filmprojekts seine Partnerschulen ein, die eigene Institution und die vielfältigen Arbeiten rund um den Deutschunterricht durch die Linse einer 360-Grad-Kamera festzuhalten. Das Besondere: Die Verschränkung von Mehrsprachigkeit und neuester Medientechnologie schafft einen neuen, virtuellen Zugang zu Bildung, der räumliche Distanzen auflöst und zur Förderung von fächerübergreifend-immersivem Lernen beiträgt. Denn die 360-Grad-Aufnahmen erlauben den Usern, in die virtuelle Umgebung einzutauchen, diese zu allen Seiten zu erkunden und so die Vielfalt eines modernen, handlungsorientierten Deutschunterrichts unmittelbar zu erleben.     Neben den Bewegtbildern wird es außerdem einen Jubiläumsband geben, der Anekdoten, historische Dokumente und Bilder aus sechs Dekaden vertrauensvoller, partnerschaftlicher Zusammenarbeit versammelt.

Top