DaF-Lehrkräfte

DEUTSCH FÜR BERUF UND KARRIERE Loredana La Rocca © Goethe-Institut

Goethe-Institut Ho-Chi-Minh-Stadt sucht DaF-Lehrkräfte

Das Goethe-Institut Ho-Chi-Minh-Stadt sucht ab sofort für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten, idealerweise einem Jahr (mit Verlängerungsoption) auslandserfahrene Lehrkräfte für die Erteilung von Deutschunterricht auf den Niveaustufen A1 bis B2.

Sie werden im regulären Sprachkursbetrieb (Superintensivkurse + Extensivkurse) des Goethe-Instituts in Ho-Chi-Minh-Stadt und/oder in Berufsmigrationskursen eingesetzt. Die Hauptzielgruppe sind junge Vietnamesen (Altersgruppe Anfang 20), die ein Studium / eine Ausbildung in Deutschland anstreben.
Kurstragende Lehrwerke sind Studio 21 / Schritte International Neu / Sicher! aktuell.

Leistungen:

  • junge, motivierte, vietnamesische KursteilnehmerInnen
  • modern ausgestattete, voll klimatisierte Klassen- und Lehrerzimmer
  • Arbeit in einem Team internationaler LehrerkollegInnen
  • Unterrichtsdeputat von 25 UE/Woche
  • Unterstützung bei der Beschaffung sowie Kostenübernahme des Visums bzw. der Arbeitserlaubnis
  • leistungsgerechte Bezahlung, inkl. Zuschüsse zur Versicherung und Unterkunft
  • Übernahme der Flugkosten bis zu 1000€ (An- und Abreise nach Vietnam) 
Anforderungen:            
  • Deutsch als Muttersprache oder Nachweis über Sprachkompetenz auf dem Niveau C2
  • ein entsprechender akademischer Abschluss - idealerweise im Bereich DaF/ Germanistik
    (mitsamt aussagekräftiger Unterlagen entsprechend zu belegen)
  • einschlägige Unterrichtserfahrungen auf den Niveaus A1 bis B2 nach GER
  • ein souveräner Umgang mit moderner Unterrichtstechnik (IQ-Board, Moodle-Kursräume, Dokumentenkamera)
  • Bereitschaft zum flexiblem Einsatz an allen 3 Standorten in der Stadt sowie zum Unterrichten am Abend und am Wochenende
  • zusätzl. zum Unterrichten auch Abnahme von Prüfungen bzw. Bereitschaft Prüferlizenzen zu      erlangen
  • interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit und Freude am Unterrichten 
Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), das Wirtschaftszentrum im Süden der Sozialistischen Republik Vietnam, ist eine dynamische Stadt mit tropischem Klima. In der 12 Millionen Metropole findet sich eine Reihe von international aufgestellten Kliniken. Die Verkehrssituation, geprägt durch die hohe Anzahl an Motorrollern, wird von vielen als gewöhnungsbedürftig wahrgenommen. Ho-Chi-Minh-Stadt gilt als sicher, die Kriminalitätsrate ist abgesehen von Taschen- oder Smartphonediebstählen niedrig.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte per Email an: Inga-Maria.Kirstein@goethe.de

Inga Maria Kirstein
Leiterin Spracharbeit
Goethe-Institut Ho-Chi-Minh-City
18, Str.1, Cu Xa Do Thanh
Ward 4, District 3, HCMC, Vietnam
Tel.: +84-903-342916
www.goethe.de/vietnam