Siemens Stiftung

Das internationale Bildungsprogramm Experimento der Siemens Stiftung

Mit dem internationalen Bildungsprogramm Experimento für Pädagogen, Lehrkräfte und Schüler/-innen engagiert sich die Siemens Stiftung für eine naturwissenschaftlich-technische und werteorientierte Bildung vom Kindergarten bis zum Schulabschluss. Im Vordergrund steht das selbstständige Experimentieren, Erforschen und Begreifen von Naturphänomenen rund um die Themen Energie, Umwelt und Gesundheit. Durch die Verknüpfung mit werteleitenden Fragestellungen und gesellschaftsrelevanten Lehr- und Lernformen sollen gleichzeitig sozialorientierte und verantwortungsbewusste Haltungen und Einstellungen gebildet werden. Die hierfür entwickelten Unterrichtsmaterialien werden im Medienportal der Siemens Stiftung digital zur freien Verfügung gestellt, um möglichst allen Menschen weltweit den Zugang zu hochwertiger Bildung zu ermöglichen. Die Verknüpfung von MINT und Sprache drückt sich etwa in den Arbeitsblättern für den „Sprachsensiblen Fachunterricht“ aus, die die Lernenden beim Verstehen und Trainieren der naturwissenschaftlichen Fachsprache unterstützen sollen. Die Materialien verwenden spezielle Methoden-Werkzeuge zur Sprachvermittlung, zum Beispiel Wortfelder, Lückentexte, Worträtsel, und können zur Binnendifferenzierung für Schüler im Fachunterricht eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum internationalen Bildungsprogramm Experimento:
Experimento
 
Hier geht es zum Medienportal der Siemens Stiftung, dem Online-Portal für naturwissenschaftlich-technische Unterrichtsmaterialien
Das Medienportal

Das Goethe-Institut und die Siemens Stiftung kooperieren bereits in Chile, Kolumbien und Südafrika im Rahmen verschiedener Kulturprojekte. Eine Zusammenarbeit in Bolivien ist derzeit in Planung.
 
Kontakt:
Siemens Stiftung
Kaiserstraße 16
80801 München
 
Karolin Timm-Wachter
Pressekontakt für Bildungsthemen
karolin.timm-wachter@siemens-stiftung.org



 

Top