Fortbildung in Brasilien

Fortbildungen in Spanien © Goethe-Institute in Deutschland

Das Goethe-Institut bietet Fortbildungen für aktive und angehende Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache in zahlreichen Programmen in Präsenz-, Hybrid- oder Online-Formaten. Informieren Sie sich hier über unsere Fortbildungsangebote in Brasilien.

Deutschlehrerqualifizierung

Unsere Fort- und Weiterbildungsprogramme richten sich sowohl an DaF-Lehrkräfte im Primarbereich, in der Sekundarstufe und in der Erwachsenenbildung. Dazu gehören u.a. die Einheiten aus der Reihe DLL - Deutsch Lehren Lernen.

Sie zielen auf den Aufbau und die Erweiterung der methodischen und fachdidaktischen Unterrichtskompetenz.

Unten werden zeitnahe die aktuellen Angebote der jeweiligen Goethe-Institute in Brasilien ausgeschrieben. Genauere Informationen über Teilnahme, Voraussetzungen, Termine und Kosten finden Sie hier.

STIPENDIENPROGRAMM „PROFÜR DEUTSCH" - STIPENDIEN FÜR DEN ONLINE SPRACHKURS „DAF B1 FÜR LEHRKRÄFTE“

Im Rahmen des Stipendienprogramms „PROFür Deutsch" vergibt das Goethe-Institut in Brasilien 40 Vollstipendien für den Online Sprachkurs „DaF B1 für Lehrkräfte“ für Lehrkräfte, die sich sprachlich und beruflich weiterentwickeln wollen.

  • Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache in der beruflichen Tätigkeit an Schulen, Sprachlehrzentren und Hochschulen in Brasilien
 
  • Student*innen an einer Hochschule in Brasilien im Fach „Letras-Alemão/Licenciatura“ 
Sie können sich um ein Stipendium des Goethe-Instituts bewerben, wenn Sie:
 
  • einen Hochschulabschluss (BA/MA/„Licenciatura“ - bevorzugt in Philologie /Fremdsprachen) haben und Deutschlehrer*in sind
  • Student*in an einer Hochschule im Fach „Letras-Alemão/Licenciatura“ sind
  • über nachgewiesene Deutschkenntnisse auf dem Niveau A2 nach GER verfügen
  • die Möglichkeit haben, während der Kurslaufzeit zwischen 5 bis 7 Stunden pro Woche und insgesamt 20 Wochen online zu arbeiten
  • die Möglichkeit haben, während der gesamten Kurslaufzeit an einer wöchentlich stattfindenden Online-Livesitzung von 60 Minuten teilzunehmen
  • über einen zuverlässigen und schnellen Internetzugang und eigene E-Mail-Adresse verfügen
  • die weiteren technischen Voraussetzungen für den Kurs sicherstellen
  • alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.03.2020 einreichen.

Ein wichtiger Bestandteil der Online-Sprachkurse sind die wöchentlichen OnlineLivesitzungen von jeweils 60 Minuten Dauer. Sie ermöglichen es, live mit den anderen Teilnehmenden sowie dem Tutor ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und die mündliche Sprachkompetenz und Aussprache zu üben. Um an den Online-Livesitzungen teilnehmen zu können, benötigen Sie den Adobe-Flash Player sowie ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon).

Während des Online Sprachkurses „DaF B1 für Lehrkräfte“ finden die OnlineLivesitzungen an jeweils zwei Wochentagen, um 12:30 Uhr oder um 19:00 Uhr, statt. Sie müssen wöchentlich an einem dieser Termine teilnehmen, können diese aber während der Kurslaufzeit flexibel bestimmen.
Der Online-Sprachkurs dauert 20 Wochen und wird ausschließlich online auf der Lernplattform des Goethe-Instituts durchgeführt. Für den Kursabschluss mit B1-Niveau benötigen Sie ca. 150 Stunden, d.h. durchschnittlich ca. 7 Stunden pro Woche.

Während des Online Sprachkurses „DaF B1 für Lehrkräfte“ finden die OnlineLivesitzungen an jeweils zwei Wochentagen, um 12:30 Uhr oder um 19:00 Uhr, statt. Sie müssen wöchentlich an einem dieser Termine teilnehmen, können diese aber während der Kurslaufzeit flexibel bestimmen.
  • Bewerbungsschluss: 15 März 2020
  • Bekanntgabe der Stipendien-Zu-/Absagen: bis zum 20. März 2020
  • Kursstart: 23. März 2020
  • Kursende: 09. August 2020
Das Goethe-Institut in Brasilien vergibt Vollstipendien. Ein Vollstipendium umfasst folgende Leistungen: alle Kursgebühren, sowie das Kursmaterial auf der Plattform, Korrekturen und Kommentare zu Aufgaben und Tests, professionelle Betreuung, sowie Ausstellung der Teilnahmebestätigung.

Das Stipendium des Goethe-Instituts in Brasilien wird endgültig am Ende der ersten Kurswoche bestätigt. Bei nachträglichem Kursabbruch müssen Sie die Kosten des Kurses (R$ 3.595,00) anteilig zurückerstatten. 
Nach erfolgreichem Abschluss des Sprachkurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung und die Möglichkeit, die Prüfung zum Goethe-Zertifikat B1 in allen vier Fertigkeitsbereichen abzulegen.

Für die fünf besten Abschlussergebnisse wird den Teilnehmer*innen ein Stipendium für die Prüfung zum Goethe-Zertifikat B1 vergeben. 
  • Vollständiger, tabellarischer Lebenslauf (auf Portugiesisch) mit Ihren persönlichen Daten, sowie Kontaktdaten.
 
  • Vorstellungs- und Motivationsschreiben in deutscher Sprache (min. 150 max. 250 Wörter) mit Angaben zu Ihrer Person, Tätigkeiten und Zielvorhaben.
 
  • Scan des höchsten Hochschulabschlusses bzw. Immatrikulationsbescheinigung an einer Hochschule im Fach „Letras-Alemão/Licenciatura“.
 
  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf dem A2-Niveau nach GER durch offizielles, international anerkanntes Zertifikat. Beim Fehlen eines Zertifikats, reichen Sie bitte ein entsprechendes Schreiben zu Ihren Sprachkenntnissen, ausgestellt und unterschrieben z.B. von einem/einer Universitätsprofessor/in oder Sprachkursleiter, ein. In diesem Fall legen Sie nach der Kurseinschreibung einen Online-Einstufungstest des Goethe-Instituts ab.
 
  • Nachweis oder Bestätigung über Anstellung an einer Bildungsinstitution als DaFLehrkraft, wenn Sie bereits berufstätig sind.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 15. März 2020 an profdaf-saopaulo@goethe.de, indem Sie als Betreff „DaF B1 für Lehrkräfte“ angeben. Die Bewerbungsunterlagen fügen Sie bitte als PDF-, Word- oder JPEG-Dateien bei.

Bei Fragen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an profdaf-saopaulo@goethe.de
Laden Sie hier die Ausschreibung des Stipendienprogramms für den Online Sprachkurs „DaF B1 für Lehrkräfte“ herunter. 
 

Deutsch Lehren Lernen

DLL wurde für Lehrende im Primarbereich, in der Sekundarstufe und in der Erwachsenenbildung mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium sowie (geringer) Unterrichtserfahrung entwickelt.
Lehrende können ihr in der Ausbildung erworbenes Wissen über das Lehren und Lernen von Sprachen aktualisieren, ihre Unterrichtskompetenz weiterentwickeln und sie können eine zusätzliche formale Qualifikation in Form eines Zertifikats erwerben.
Wie kann man DLL bearbeiten?

DLL ist eine kombinierte Fortbildung, die entweder ganz individuell mit einem Buch oder auch kooperativ auf der Lernplattform Moodle bearbeitet wird. Präsenzseminare (oder virtuelle Adobe Sitzungen) wechseln mit Phasen des Selbststudiums ab und führen zu Projekten, in denen Unterricht nach individuellen Fragestellungen analysiert wird.

Wie kann man mit DLL die Unterrichtskompetenz verbessern?

DLL bietet Aufgabenstellungen zu systematischer Beobachtung und Reflexion von Lehrtätigkeit durch Mitschnitte von Deutschunterricht aus drei Kontinenten. Diese Videos bilden den Ausgangspunkt dafür, Unterricht zu verstehen und durch die kritische Überprüfung von pädagogischen und fachdidaktischen Konzepten die eigene Professionalisierung voranzutreiben.

Fortbildungsdidaktischer Ansatz 

DLL ermöglicht den Teilnehmenden in jedem Modul Phasen systematischer Beobachtung und Reflexion von Lehrtätigkeit, und zwar der Lehrtätigkeit anderer wie auch der eigenen. Praxiserkundungsprojekte auf der Grundlage von Unterrichtsdokumentationen bilden den Ausgangspunkt dafür, Unterricht zu verstehen und durch die kritische Überprüfung von pädagogischen und fachdidaktischen Konzepten die eigene Professionalisierung voranzutreiben.
DLL besteht aus standardisierten Programmen und bietet die Möglichkeit, durch eine Neugruppierung von Modulen zielgruppenspezifische Programme oder Einzelmaßnahmen zuzuschneiden. Das Programm BASIS umfasst sechs Module: 

Modul 1: Lehrkompetenz und Unterrichtsgestaltung 
Modul 2: Das Fremdsprachenlernen 
Modul 3: Deutsch als fremde Sprache 
Modul 4: Aufgaben, Übungen und Interaktionen 
Modul 5: Lernmaterialien und Medien 
Modul 6: Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung 
Die Absolventen
  1. kennen die wesentlichen Lernziele der Lerner*innen und die dabei benötigten Sprachverwendungsbereiche in Bezug auf:
    1. Themen
    2. Situationen
    3. sprachliche Mittel 
  2. kennen den Einfluss der Interessen, Bedürfnisse, Ziele, Einstellungen und Lernvoraussetzungen der Lerner auf deren Spracherwerbsprozess. 
  3. können Unterrichtsmaterialien und Hilfsmittel in Bezug auf Brauchbarkeit für ihre Zielgruppen analysieren und beurteilen. 
  4. können ihre Lerner*innen bezüglich ihres Spracherwerbs beraten.
  5. können zielgruppengerecht funktionale Übungen und Unterrichtssequenzen erstellen.
  6. kennen unterschiedliche Unterrichtsmethoden, Übungstypologien und Sozialformen und können sie zielgruppengerecht und effizient anwenden. 
  7. kennen Instrumente der Leistungsmessung und können sie adäquat einsetzen.

DLL-Angebote in Brasilien

Nächste Fortbildung in São Paulo:  hier zum Download
Nächste Fortbildung in Curitiba 2019: hier zum Download
Nächste Fortbildung in DaF in Rio de Janeiro:

Ankündigung DLL 5

Anmeldeformular DLL 5


 
Nächste Deutschlehrerfortbildung in Salvador:
Nächste Deutschlehrfortbildung in Porto Alegre: download hier