Fortbildung in Brasilien

Fortbildung Foto: Goethe-Institute in Deutschland

Besuchen Sie die Fortbildungsveranstaltungen, die wir zusammen mit unseren Partnern für Sie organisieren. Sie finden zum Teil an den Goethe-Instituten in Brasilien statt, zum Teil aber auch in anderen Orten im ganzen Land.

Deutschlehrerausbildung

Seit 1988 führte das Goethe-Institut in São Paulo als eine seiner sprachpolitischen Maßnahmen Ausbildungskurse für Deutschlehrer und -lehrerinnen aus Südamerika (DLA) durch. Sie bereiteten theoretisch und unterrichtspraktisch auf den Deutschunterricht im Erwachsenenbereich vor. Die Inhalte des Kurses entsprachen dem zentralen Curriculum des Goethe-Instituts und führten zur Standardisierten Basisqualifizierung für DaF-Lehrkräfte an Goethe-Instituten im Bereich A1 bis B1. In den vergangenen 25 Jahren erwarben rund 180 DaF-Lehrerinnen und –Lehrer aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Peru und Venezuela die Qualifikation. 

Auf dieser Grundlage hat das Goethe-Institut in den letzten Jahren an der Entwicklung eines neuen Fort- und Ausbildungsprogramms, das DLL - Deutsch Lehren Lernen, für DaF-Lehrkräfte gearbeitet, das ab 2015 von den Goethe-Instituten in Brasilien und Südamerika angeboten wird. Dieses richtet sich sowohl an DaF-Lehrende im Primarbereich, in der Sekundarstufe und in der Erwachsenenbildung.

Zielsetzung: Aktualisierung des in der Ausbildung erworbenen Wissens; Erweiterung des fachdidaktischen Wissens und der Unterrichtskompetenz. 

Hier können Sie sich schon ein allgemeines Bild zu dieser Fortbildung machen.

Das Goethe-Institut São Paulo bietet das DLL seit Februar 2015 an. Genauere Informationen über Teilnahme, Voraussetzungen, Termine und Kosten finden Sie hier.

Deutsch Lehren Lernen

DLL wurde für Lehrende im Primarbereich, in der Sekundarstufe und in der Erwachsenenbildung mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium sowie (geringer) Unterrichtserfahrung entwickelt.
Lehrende können ihr in der Ausbildung erworbenes Wissen über das Lehren und Lernen von Sprachen aktualisieren, ihre Unterrichtskompetenz weiterentwickeln und sie können eine zusätzliche formale Qualifikation in Form eines Zertifikats erwerben.
Wie kann man DLL bearbeiten?

DLL ist eine kombinierte Fortbildung, die entweder ganz individuell mit einem Buch oder auch kooperativ auf der Lernplattform Moodle bearbeitet wird. Präsenzseminare (oder virtuelle Adobe Sitzungen) wechseln mit Phasen des Selbststudiums ab und führen zu Projekten, in denen Unterricht nach individuellen Fragestellungen analysiert wird.

Wie kann man mit DLL die Unterrichtskompetenz verbessern?

DLL bietet Aufgabenstellungen zu systematischer Beobachtung und Reflexion von Lehrtätigkeit durch Mitschnitte von Deutschunterricht aus drei Kontinenten. Diese Videos bilden den Ausgangspunkt dafür, Unterricht zu verstehen und durch die kritische Überprüfung von pädagogischen und fachdidaktischen Konzepten die eigene Professionalisierung voranzutreiben.

Fortbildungsdidaktischer Ansatz 

DLL ermöglicht den Teilnehmenden in jedem Modul Phasen systematischer Beobachtung und Reflexion von Lehrtätigkeit, und zwar der Lehrtätigkeit anderer wie auch der eigenen. Praxiserkundungsprojekte auf der Grundlage von Unterrichtsdokumentationen bilden den Ausgangspunkt dafür, Unterricht zu verstehen und durch die kritische Überprüfung von pädagogischen und fachdidaktischen Konzepten die eigene Professionalisierung voranzutreiben.
DLL besteht aus standardisierten Programmen und bietet die Möglichkeit, durch eine Neugruppierung von Modulen zielgruppenspezifische Programme oder Einzelmaßnahmen zuzuschneiden. Das Programm BASIS umfasst sechs Module: 

Modul 1: Lehrkompetenz und Unterrichtsgestaltung 
Modul 2: Das Fremdsprachenlernen 
Modul 3: Deutsch als fremde Sprache 
Modul 4: Aufgaben, Übungen und Interaktionen 
Modul 5: Lernmaterialien und Medien 
Modul 6: Curriculare Vorgaben und Unterrichtsplanung 
Die Absolventen
  1. kennen den grundlegenden Bedarf an Deutschunterricht für Erwachsene im Gastland und haben Kenntnisse über die soziale Struktur der Kurse. 
  2. kennen die wesentlichen Ziele und Inhalte von Deutschkursen an den Goethe-Instituten im Ausland und können sie zielgruppengerecht im Unterricht umsetzen. 
  3. können Unterricht beobachten, analysieren und auswerten. 
  4. können zielgruppengerecht Deutschunterricht innerhalb des 7 Standardangebots eines Instituts auf den Lernstufen A 1 – B 1 planen, vorbereiten, durchführen und auswerten.
  5. kennen die wesentlichen Lernziele der Lerner und die dabei benötigten Sprachverwendungsbereiche in Bezug auf 
    a. Themen 
    b. Situationen 
    c. sprachliche Mitte 
    d. Prüfungen 
  6. kennen den Einfluss der Interessen, Bedürfnisse, Ziele, Einstellungen und Lernvoraussetzungen der Lerner auf deren Spracherwerbsprozess. 
  7. kennen zahlreiche Unterrichtsmaterialien und Hilfsmittel und können diese in Bezug auf Brauchbarkeit für ihre Zielgruppen analysieren und beurteilen. 
  8. können ihre Lerner bezüglich ihres Spracherwerbs beraten. 
  9. können zielgruppengerecht funktionale Übungen und Unterrichtssequenzen erstellen. 
  10. kennen unterschiedliche Unterrichtsmethoden, Übungstypologien und Sozialformen und können sie zielgruppengerecht und effizient anwenden. 
  11. kennen Instrumente der Leistungsmessung und können sie adäquat einsetzen. 
  12. kennen alle Prüfungen des Goethe-Instituts und können in den Prüfungen Start 1, Start 2 sowie ZD als Prüfer eingesetzt
Das Goethe-Institut São Paulo bietet seit 2015 das Programm BASIS von DLL an. Die kombinierte Fortbildung aus Präsenz- und Onlinephasen eignet sich für Lehrkräfte aller Stufen (Primarstufe, Sekundarstufe, Erwachsenenbildung).

Nähere Informationen zu den nächsten Modulen  finden Sie unten oder indem Sie die Bildungskooperation des Goethe-Instituts Ihrer Region kontaktieren.
 

DLL-Angebote in Brasilien

Nächste Fortbildung in São Paulo: hier zum Download
Nächste Fortbildung in Curitiba: hier zum Download
 
Nächste Fortbildung in Rio de Janeiro: hier zum Download