Über uns
Alexandria

Goethe-Institut Alexandria © Foto: Goethe-Institut/Mahmoud Yakout Goethe-Institut Alexandria Foto: Goethe-Institut/Mahmoud Yakout

Das Goethe-Institut ist seit 1959 fester Bestandteil der Kulturlandschaft in Alexandria.

Im Jahr 1973 zog das Institut in die jetzige Unterkunft im so genannten griechischen Viertel. Die ehemalige Privatvilla entstand 1926 nach den Plänen des Architekten Max Edrei (1889-1972). Im Jahr 2001 wurde das denkmalgeschützte Gebäude grundlegend saniert und erstrahlt seitdem im neuen Glanz, wie nur wenige alte Villen der berühmten kosmopolitischen Vergangenheit Alexandrias.
 
Das Goethe-Institut Alexandria bietet interaktive und moderne Sprachkurse auf allen Niveaustufen von A1 bis C2 an und führt regelmäßig Prüfungen durch. Das Angebot richtet sich an Interessierte aller Altersstufen. Die Bibliothek wurde im Jahr 2015 in einen Ort der Begegnung und des Lernens umgestaltet.
 
 In freundlicher und heller Atmosphäre bietet das Goethe-Institut Alexandria einen weitreichenden, multimedialen Zugang zu Informationen zu Deutschland und schafft durch regelmäßige, interaktive Veranstaltungen Anlässe der Begegnung und des Austausches. Gemeinsam mit ägyptischen Partnern entwickelt die kulturelle Programmarbeit vielfältige Projekte im Bereich der Qualifizierung, Produktion und Präsentation. Der Austausch und die Vernetzung mit deutschen, aber auch regionalen Akteuren aus Kunst, Kultur und Wissenschaft stehen dabei im Mittelpunkt. Dem Goethe-Institut Alexandria ist es ein besonderes Anliegen, gerade für junge Menschen ungewöhnliche Erfahrungsräume in den Bereichen Sprache und Kultur zu schaffen. Daher stehen zunehmend Angebote für Kinder und Jugendliche im Fokus der Arbeit.

 

Top