Ausschreibungen

Hier finden Sie Ausschreibungen und Finanzierungsmöglichkeiten für Kulturschaffende. Das sind Initiativen und Projekte des Goethe-Instituts Kroatien, der Goethe-Institute weltweit oder von Partnern des Goethe-Instituts Kroatien.

Mehr Informationen finden Sie unter den angegebenen Links.

Brunnen ©Saša Šimpraga

Poesiewettbewerb zum Thema Trinkwasser

 „Wenn du die Quelle bist,
ich werde das Wasser im Stein sein.”
Jure Kaštelan


In dem Wunsch durch neue Blickwinkel der Neuinterpretation des Trinkwassers im öffentlichen Raum beizutragen und neue interessante poetische Stimmen vorzustellen, organisiert das Goethe-Institut Kroatien im Rahmen des Projekts Die Stadt hat Durst einen internationalen Poesiewettbewerb zum Thema des Trinkwassers.
 

Der Wettbewerb ist Teil des Programms, dessen Ziel es ist, das Thema sichtbarer zu machen und das kommunale Standard und Standard der öffentlichen Gesundheit und Zivilisation zu verbessern, indem man ein neues Netzwerk des kostenlosen Trinkwassers der Stadt Zadar einführt.
 

Teilnahmebedingungen:

  • am Wettbewerb können nur AutorInnen teilnehmen, die auf BKS schreiben (Sprachen der Region)
  • es werden nur bisher unveröffentlichte Gedichte angenommen
  • jede/r AutorIn kann nur ein Gedicht abgeben
  • die Länge des Gedichts ist nicht begrenzt
  • die Gedichte sollen am Computer geschrieben werden und in den Formaten .doc oder .docx gespeichert werden
  • Gedichte werden ausschließlich auf die E-Mail-Adresse: zednigrad@goethe.de
  • Gedichte, die in anderen Formaten abgegeben werden, werden nicht angenommen
    die Jury wird die Werke anonym bewerten
  • der Wettbewerb ist öffentlich ausgeschrieben
  • Gedichte, die nach der angegebenen Frist versendet werden, werden nicht angenommen
Die Bewerbungsfrist ist der 21. November 2021 bis Mitternacht.


Die Entscheidung über die preisgekrönten Gedichte trifft die folgende Jury: Magdalena Došen, Aleksandar Hut Kono und Martina Vidaić

Preise

Erster Preis: Veröffentlichung der kroatischen und deutschen Version des Gedichtes auf der Webseite des Goethe-Instituts Kroatien und ein Sprachkurs am Goethe-Institut

Zweiter Preis: Veröffentlichung der kroatischen und deutschen Version des Gedichtes auf der Webseite des Goethe-Instituts Kroatien und ein Geschenkset

Dritter Preis: Veröffentlichung der kroatischen und deutschen Version des Gedichtes auf der Webseite des Goethe-Instituts Kroatien

Die Entscheidung wird am Freitag, den 3. Dezember 2021 beim öffentlichen Gespräch in der Stadtbibliothek Zadar veröffentlicht, wo auch die Jury dabei sein wird.
Die Entscheidung wird am gleichen Tag auf der Webseite des Goethe-Instituts Kroatien veröffentlicht.



Der Wettbewerb wird in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Zadar organisiert und ist Teil des Projekts Die Stadt hat Durst des Goethe-Instituts Zagreb in Partnerschaft mit der Plattform 1POSTOZAGRAD.

Das Projekt wurde durch die Mittel der globalen Förderung Kunst des Goethe-Instituts finanziert.