Ausstellung MATRIX

Neumann Radtke

Sa, 07.04.2018 -
Sa, 12.05.2018

Gallery Nomart

Osaka-shi, Joto-ku, Nagata 3-5-22

Thomas Neumann präsentiert seine zweite Solo-Ausstellung in der Gallery Nomart in Osaka. In den Arbeiten spiegeln sich historische Techniken und die gesellschaftliche Nutzung von Fotografie wieder.

Für die in der Ausstellung zu findende Serie FIGURA hat sich Thomas Neumann von den Isekatagami, einer frühen Form der Bildreproduktion in Japan, inspirieren lassen. Die von der Natur abstrahierten Bilder und Muster der Katagami sind einerseits in die Nationalkultur Japans eingegangen, andererseits wirken sie in ihrer Abstraktheit wie Formen der Moderne oder zeitlose Grafiken. Thomas Neumann hat die Isekatagami wie Negative in einem fotografischen Prozess benutzt und in seiner Serie verarbeitet.
Ein weiteres Highlight der Ausstellung ist die Installation LABYRINTH, die auf japanischen Zeitungsfotografien des Jahres 1975, Neumanns Geburtsjahr, basiert. Als diese Fotos veröffentlicht wurden, sah man sie als Widerspiegelung der Realität an, aber erst Jahre später versteht man sie in ihrem vollen Umfang, was dem Betrachter hier vor Augen geführt wird.
 
Merle Radtke, Residentin des Goethe-Instituts Villa Kamogawa in Kyoto, wird als Gastrednerin beim Künstler-Talk mit Thomas Neumann am 07. April teilnehmen.
Datum: Sa, 07. April ab 18:00 Uhr (Eintritt frei)
Kontakt: Hayashi Satoshi (Direktor der Gallery Normart)

 

Zurück