Deutscher Filmabend Alphabet

Plakat Alphabet © Rommel Film e.K and Prisma Film- und Fernsehproduktion GmbH

Fr, 25.05.2018

Goethe-Institut Osaka

Umeda Sky Bldg., Tower East 35F
1-1-88-3502 Oyodo-naka, Kita-ku
531-6035 Osaka

Doku (2014), Regie: Erwin Wagenhofer, 108 Minuten

„Man bildet die Schüler nicht zu Menschen aus, die Neugier und Kreativität haben, sondern zu Prüfungsmaschinen.“
 
Wie wollen wir unsere Kinder ins Leben gehen lassen? Wollen wir sie auf eine Angstgesellschaft vorbereiten, in der es zu funktionieren gilt? Oder wollen wir, dass sie ein Leben in Freiheit, Verbundenheit und Glück führen können?
Diese Fragen liegen dem Dokumentarfilm „Alphabet“ zugrunde. Erwin Wagenhofer begreift das Thema „Bildung“ sehr viel umfassender und radikaler, als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf begrenzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Wagenhofer hingegen begibt sich auf die Suche nach den Denkstrukturen, die dahinter stecken.
Was wir lernen, prägt unseren Wissensvorrat, aber wie wir lernen, prägt unser Denken.
 
Vor der Vorführung werden wichtige Begriffe und Ausdrücke im Film vorgestellt. Der Film wird in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt. Nach der Vorführung laden wir Sie herzlich dazu ein, an einer Diskussion über Themen und Motive des Films teilzunehmen. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen!

18:00 Uhr              Einlass
18:30 - 21:00 Uhr   Filmvorführung und Diskussion

Zurück