Albaqer Jafeer
The Film Residency

Albaqer Jafeer portrait Albaqer Jafeer

Albaqer Jafeer

VITA

Albaqer Jafeer ist ein irakischer Regisseur, der 2009 Film am Iraqi Independent Film Center studierte. Später nahm Jafeer an Filmworkshops innerhalb und außerhalb von Bagdad teil, wo er Drehbuch, Regie, Schnitt und Produktionsleitung studierte. Albaqer Jafeers Filmografie umfasst den Dokumentarkurzfilm „Rafa't Alam“ (Das Hissen der Flagge) und „Ghorbat Ghajar“ (Die Fremdheit der Zigeuner) sowie den Experimentalfilm „50mm Lens“. Jafeers erster Dokumentarspielfilm ist „The Band“. Gegenwärtig arbeitet er an einer neuen Dokufiktion.

PROJEKTINFO

"Take me to the cinema" ("Nimm mich mit ins Kino") folgt dem Weg des ehemaligen Soldaten Nassif, der vor dem Krieg floh, indem er sich in dunklen Kinos versteckte. Damals sah er regelmäßig seinen Lieblingsfilm, „Papillon“ (1973). Jetzt sucht er nach diesem Film inmitten der irakischen Kino-Ruinen. Für Nassif ist die Suche nach dem Film der einzige Grund, sein Zimmer zu verlassen. Er geht zu den alten, längst vergessenen Kinos; er fragt die übrig gebliebenen Kinobesitzer nach dem Film. Durch Nassif lernen wir Bagdad kennen, wo er uns durch Straßen führt, die sich völlig von seiner stillen Welt der Ruhe unterscheiden.