Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Fantasmeem Main Visual

FANTASMEEM

FANTASMEEM ist ein vom Goethe-Institut initiiertes Programm  zur Förderung der Designwirtschaft im Libanon. Das Programm verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und umfasst verschiedene Module zur Professionalisierung von aufstrebenden Designern, zur Unterstützung von kulturellem / sozialem / umweltbewusstem Unternehmertum und zur Förderung von Kooperationen.

Bleib auf dem Laufenden und abbonniere unseren FANTASMEEM Newsletter!

DIE EINREICHUNG DER bewerbungen für Fantasmeem Forward ist abgeschlossen.

Vielen Dank an alle, die sich beworben haben!

Die wichtigsten Eckdaten:
• Bewerbungsfrist: 26. Mai 2019
• Projektpräsentation & Interviews mit ausgewählten Kandidat*innen: 18. Juni 2019
• Bekanntgabe der Forward-Stipendiat*innen: 21. Juni 2019
• Maximale Dauer FANTASMEEM-Forward: Juni - November 2019


FANTASMEEM | Module

FANTASMEEM besteht aus vier eigenständigen Modulen sowie mehreren begleitenden Aktivitäten, welche sich an Designer, Design-Start-ups und Unternehmer richten. Kreative aus den Bereichen Produkt- & Möbeldesign, Grafik- & Schriftdesign, Mode- & Textildesign sowie Landschaftsdesign & Innenarchitektur aus dem Libanon und der NANO-Region, die im Libanon leben, können sich für eines oder mehrere der Module bewerben.

FANTASMEEM Visual

FANTASMEEM Faculty

19. Februar – 5. März 2019
Design-Residenz | Hammana Artist House


FANTASMEEM Faculty ist ein zweiwöchiges Residenzprogramm, das es 20 Teilnehmenden ermöglicht, ihre Start-up Ideen im Rahmen eines Mini-Curriculums für Kulturunternehmer weiterzuentwickeln. Neben einer finanziellen Unterstützung erhalten die Residentinnen ein professionelles Mentoring.

FANTASMEEM Factory

FANTASMEEM Factory

Januar – März 2019
Libanon & weltweit


FANTASMEEM Factory ermöglicht ein - bis vierwöchige Hospitanzen in designorientierten, internationalen Initiativen/Start-ups/Unternehmen inner- und außerhalb Libanons.

FANTASMEEM Forward

Juni – November 2018

FANTASMEEM Forward unterstützt Designerinnen bei der Verwirklichung ihrer innovativen Geschäftsideen. Neben einem Gründerstipendium werden die Teilnehmenden kontinuierlich von Mentoren betreut, haben Zugang zu einem Design-Studio und können von individuell zugeschnittenen Input-Sessions profitieren.

FANTASMEEM Fair

Juli, Oktober 2019

FANTASMEEM Fair ermöglicht Designern an der Beirut Design Week und der Amman Design Week teilzunehmen. Die ausgewählten Designerinnen können Kontakte knüpfen sowie ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

FANTASMEEM Findings

Desktop-Recherchen und empirische Forschung ermöglichen, umfangreiches Wissen über die Entwicklung der libanesischen Designwirtschaft zu erlangen.

FANTASMEEM Finals

Designerinnen präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen auf einem gemeinsamen Designmarkt.
 


FANTASMEEM Focus

Design-Expertinnen stellen ihre Ideen zum Thema Innovation in der Designwirtschaft vor und diskutieren mit Akteuren aus der Design-Industrie.

Vier Panelisten

Design in Krisenzeiten

"Design ist der Berührungspunkt von Kreativität und Technologie. Wer, wenn nicht ein Designer, kann Krisen transformieren?", fragte Gilbert Doumit auf der ersten Sitzung von FANTASMEEM Focus am 5. Februar 2019, wo vier Podiumsdiskutanten im Antwork über "Design in Krisenzeiten" sprachen.


Kooperation

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördern die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und das Goethe-Institut den Zukunftsmarkt Kultur- und Kreativwirtschaft in Afrika und im Nahen Osten.


Partner