Internationaler Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts

Bremen Lautsprecherorchester & Lithuanian Ensemble Network: LENdscapes Foto: Robert Dakševič

Das Goethe-Institut will mit dem Koproduktionsfonds neue kollaborative Arbeitsprozesse und innovative Produktionen im internationalen Kulturaustausch anregen, um die Entstehung neuer Netzwerke und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen zu unterstützen und um neue Wege der interkulturellen Zusammenarbeit zu erproben. Ausschreibungen finden zweimal pro Jahr statt. Die neue Bewerbungsphase hat begonnen: Bewerbungsschluss ist der 21.04.2022 um 12:00 Uhr (CET).
Und unten das, was bisher geschah.
Mehr zur Bewerbung

Coexist, Unusual Symptoms Foto: Jörg Landsberg

Coexist | Tanzstück

New Baltic Dance 2022, 07.05., 19 Uhr. Die Tickets sind im Vorverkauf.
von Adrienn Hód - Hodworks / Unusual Symptoms, Theater Bremen
Mit Unterstützung des Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts enstandenes Stück, jetzt auf Litauens Bühne.


In Litauen geförderte Projekte



Top