Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
123© Goethe-Institut Skopje

Der gläserne Mensch

25.10.-4.11.2022 Goethe-Institute Athen, Ankara, Belgrad, Istanbul, Izmir, Skopje, Sofia, Thessaloniki, Goethe-Zentrum Tirana

In Web verbreiten sich Informationen einfach und schnell. Das Ausmaß der sozialen, politischen und kulturellen Auswirkungen dieses Phänomens bestimmt den Alltag in vielen Ländern Südosteuropas und der Welt. Akteure aus Politik und Wirtschaft versuchen sich durch den gezielten Einsatz von Informationen zu positionieren und Gewinn zu erwirtschaften – häufig auf Kosten des Datenschutzes und der Privatsphäre der Menschen. Zu oft beruft man sich auf nicht gesicherte Quellen und erzeugt somit Falschinformationen, die schnell viral werden und zum Teil mit fatalen Konsequenzen für die Zivilgesellschaft einhergehen.

Mit der  Intervention "Der gläserne Mensch" wenden sich die Goethe-Institute in Südosteuropa an Jugendliche und deren Umfeld, um die Medien und Informationskompetenz zu fördern. Während der Global Media and Information Literacy Week, die von der UNESCO organisiert wird, bieten die Goethe-Institute vielfältige Veranstaltungen im Online- und Offline-Format in der Region an. Diese richten sich an Jugendliche und der Eltern sowie Lehrkräfte und weitere Interessierte.

Die Intervention "Der gläserne Mensch" wird im Beisein der Projektpartner am 25.10.2022 in "The Public Room" in Skopje eröffnet. In den kommenden zwei Wochen ist dort erstmals die Ausstellung "What the Future Wants" der Berliner NGO "Tactical Tech" zu sehen sein, die gemeinsam mit Jugendlichen aus Nordmazedonien und anderen Ländern der Region entwickelt wurde. Durch eine jugendgerechte Sprache und Design knüpft die Ausstellung an die Lebensrealität von vielen Jugendlichen an. Daher motiviert "What the Future Wants" Jugendliche, sich interaktiv mit Themen wie Cyber-Bullying, Schönheitsidealen, Fake News und Onlinesucht auseinanderzusetzen.

Weiterhin werden in Kooperation mit der NGO Metamorphosis zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten angeboten, wie zum Beispiel, Workshops für Jugendliche und Lehrkräfte, Expert*innen Talks, Informationsveranstaltungen für Eltern, Wettbewerbe für Jugendliche, anonyme Beratungen für Jugendliche durch Spezialist*innen, Wettbewerbe und regionale Jugendbegegnungen.

Kontakt:
Falk Schleicher
Goethe-Institut Skopje
Bul. 8 Septemvri 18-1/5
1000 Skopje
Tel. + 389 - 2 - 3121 604
falk.schleicher@goethe.de
www.goethe.de/nordmazedonien



 

Top